Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Foren-Smilies KLICK HIER

Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 243 Mitglieder
47.263 Beiträge & 4.140 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Training - Brands Hatch ´67Datum26.11.2022 21:50
    Foren-Beitrag von Robert Fleurke im Thema Training - Brands Hatch ´67

    Great lap Lasse! Much cleaner lines than my previous WR, and as always I go hard in, and you go hard out
    ================================

    Tolle Runde, Lasse! Viel sauberere Linien als mein vorheriger WR, und wie immer gehe ich hart rein, und du gehst hart raus

  • Happy birthday...Datum25.11.2022 21:19
    Foren-Beitrag von Robert Fleurke im Thema Happy birthday...

    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Hans!

    Same birthday as my dear mother, who turned 80y old today!

  • Zeltweg '71 - Grand PrixDatum19.11.2022 09:56
    Foren-Beitrag von Robert Fleurke im Thema Zeltweg '71 - Grand Prix

    Das Quali lief sehr gut, als ich meinen eigenen Cooper WR übertraf, gut für die erste Reihe.

    Der Start war nicht gut, und ich verlor einen Platz an Claudio. Sanjin verschwand in der Ferne und hatte ein unglaubliches Tempo. Die ersten Runden waren aufregend, Willi war nah dran und dann plötzlich Lasse. Ich musste meine Position verteidigen, hielt aber eine Weile durch, bis Willi seinen Rhythmus fand. Ich konnte ihn nicht aufhalten. Claudio lief sehr gut und war immer noch vor uns. Dann musste Sanjin mit großem Vorsprung aufgeben, da dachte ich schon, dass er explodiert, aber er hatte einen Fehler gemacht und das Auto war zu stark beschädigt.

    Dann hat Claudio geführt, knapp vor Willi und mir. Claudio machte einen kleinen Fehler und Willi geriet neben Dr. Tiroch Kurve, aber beide kamen zusammen. Willi fiel zurück, und ich konnte fast davon profitieren und die Führung übernehmen. Aber Claudio blieb dran und schaffte wieder eine kleine Lücke zu mir. Dann kam Rainer schnell heran, aber er machte einen Fehler in der Hella Kurve und fiel zurück.

    Dann kam Willi wieder zurück, und wieder konnte ich ihn nicht hinter mir halten. Dann ging leider Claudio der Motor kaputt. Claudio ist ein tolles Rennen gefahren und hat lange Zeit geführt. Pech gehabt, Kumpel.

    Dann waren noch etwa 15 Runden zu fahren, und ich konnte dicht an Willi dranbleiben. Ein paar Mal bin ich an Willi herangefahren, konnte ihn aber nicht sauber überholen. Am Ende konnte Willi den Sieg für sich verbuchen, und nachdem Sanjin und Claudio aufgeben mussten, hatte er den Sieg verdient, nachdem er sich ein paar Mal erholen musste.

    Aus meiner Sicht war es ein sehr spannendes Rennen. Viele Jungs hätten dieses Rennen gewinnen können.

    Glückwunsch Willi, tolle Ausdauer und Tempo! Verdient nach den letzten Rennen. Glückwunsch auch an Rainer, der ebenfalls die Pace hatte, um zu gewinnen, aber ein Fehler kostete ihn.

    Glückwunsch an die Finisher, Pech für die DNFs. Danke fürs Rennen, Jungs, es macht mir mehr denn je Spaß!

    Schön, Uli und Fabian zu sehen

    Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
    ==============================================================
    Quali went very well when I bettered my own Cooper WR, good for the front row .

    Start wasn't good, and lost a spot to Claudio. Sanjin disappearred into the distance and had incredible pace. First laps were exciting with Willi close and then suddenly Lasse, I had to defend my position but held on for a while, until Willi found his stride. I could not hold him off. Claudio ran very well and was still in front of us. Then Sanjin had to retire, with a big lead., at that point I thought he blew up, but he had made a mistake and the car was too damaged.

    Then Claudio did lead, just in front of Willi and myself. Claudio made a little mistake and Willi got alongside into Dr. Tiroch Kurve, but both came together. Willi fell back, and I almost could take profit and take the lead. But Claudio held on and created a little gap again to me. Then Rainer was closing in fast, but he made a mistake out of Hella Kurve, and fell back.

    Then Willi came back again, and again I could not keep him behind me. Then sadly Claudio blew up. Claudio drove a great race, and did lead for a long time. Bad luck mate.

    Then with still about 15 laps to go, and I was able to stay close with Willi. A few times I came alongside Willi, but vould not complete a clean pass. In the end Willi held on to the win, and after Sanjin and Claudio had to retired, he deserved the win after having to recover a couple of times.

    It was a very exciting race from my point of view. A lot of guys could have won this race.

    Congrats Willi, great resilience and pace! Well deserved after the last races. Also congrats to Rainer, who had the pace to win as well, but a mistake did cost him.

    Well done finishers, bad luck DNFs. Thanks for racing guys, I'm enjoying it more than ever!

    Great to see Uli and Fabian

  • Zeltweg '71 - Grand PrixDatum19.11.2022 00:04
    Foren-Beitrag von Robert Fleurke im Thema Zeltweg '71 - Grand Prix

    Forget the points Sanjin, we're just racing for fun. It's a shame you made that mistake, you were dominating. But it can happen to anyone. Cheer up, and you still can become champion

    Race report tomorrow.

  • Thruxton - Pro LongDatum05.11.2022 10:02
    Foren-Beitrag von Robert Fleurke im Thema Thruxton - Pro Long

    Das Quali verlief gut mit einer PB und einer Pole, obwohl es sehr knapp war.

    Ich hatte einen guten Start und behielt die Führung, erst vor Sanjin und dann vor Willi. Willi war eindeutig schneller, aber es ist schwer, hier zu überholen.

    Willi war näher dran als je zuvor, aber nach 12 Runden oder so hatte sich Hans gedreht und stand seitlich auf der Strecke kurz nach Brooklands. Ich sah Hans sehr spät und musste ausweichen und fuhr über die Wiese. Willi konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte mit Hans. Einfach eine sehr unglückliche Situation...

    Es war wieder eine Schande für Willi. Er war zu diesem Zeitpunkt klarer Favorit im Rennen.

    Danach kam Sanjin wieder heran, und ich hatte erwartet, dass er mich einholen würde. Aber ich konnte seinen Angriff abwehren und den Abstand im weiteren Verlauf des Rennens vergrößern. Ein solider Sieg, aber mit Glück, während andere Pech hatten.

    Ich hatte ein stabileres Setup verwendet, vor allem das Differenzial, um die Hinterreifen besser zu kontrollieren.

    Glückwunsch an Sanjin und Tim für das Podium, und an alle, die das Rennen beendet haben. Pech mit DNFs.

    Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
    ===========================================================

    Quali went well with a PB and Pole, it was very close though.

    Had a good start and held on to the lead, first to Sanjin, and then to Willi. Willi was clearly faster, but it's hard to pass here.

    Willi was closer than ever but after 12 laps or so Hans had spun and stood sideways ioon the track just after Brooklands. I saw Hans very late and had to make evasive action and went over the grass. Willi had nowhere to go and T-boned Hans. Just a very unlucky situation...

    It was a shame for Willi, again. He was clearly the race favorite at that time.

    After that Sanjin came close again, and I did expect him to catch me. But I was able to fend off his charge, and increase the gap later in the race. A solid win, but lucky., when others were unlucky.

    I had applied a more stable setup, notably differential, to control the rear tires better.

    Congrats Sanjin and Tim for podium, well done finishers. Bad luck DNFs.

  • Thruxton - Pro LongDatum04.11.2022 19:47
    Foren-Beitrag von Robert Fleurke im Thema Thruxton - Pro Long

    In Groningen it's 19:47

    I did correct my watch, but my clock broke when trying to adjust to winter time last weekend.

  • Sandown '68 - Grand PrixDatum22.10.2022 19:39
    Foren-Beitrag von Robert Fleurke im Thema Sandown '68 - Grand Prix

    That's a shame Loepi, because that's superfast in the Honda.

  • Sandown '68 - Grand PrixDatum21.10.2022 23:14
    Foren-Beitrag von Robert Fleurke im Thema Sandown '68 - Grand Prix

    Schon in der Qualifikation hatte ich eine Bestzeit aufgestellt, und damit war ich zufrieden. Willi war sehr nah dran.

    Willi hatte den besseren Start, aber ich konnte mich außen an der Spitze halten. Die ersten 10 Runden haben Spaß gemacht, da war Willi genauso schnell, wenn nicht schneller. Aber er machte einen kleinen Fehler und verlor den Anschluss, bevor er aufgeben musste.

    Ich war in einer Art Trance, es ist eine kurze Strecke, die ich sehr gut kenne. Das Rennen war recht schnell, vor allem nach der Hälfte der Strecke. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Fahrt, aber es ist schade, dass der Startcrash passiert ist und Willi unfreiwillig aufgeben musste.

    Aber wir machen alle Fehler, Kopf hoch Sanjin, das war keine Absicht.

    Gut gemacht Sanjin, Tim und Ferdi! Pech gehabt DNFs.

    Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
    ===========================================================

    Early in quali already set a PB, and I was happy with that. Willi came very close.

    Willi had a better start, but I held on to the lead on the outside. First 10 laps were fun, when Willi was as fast if not faster. But he made a little mistake and lost touch, before he had to retire.

    I was in a sort of trance, it's a short track that I know very well. The race went quite fast, especially after halfway. Very happy with my drive, but it's a shame that the startcrash happened and that Willi had to retire unvoluntary.

    But we all make mistakes, keep your head up Sanjin, nothing intentional.

    Well done Sanjin, Tim and Ferdi! Bad luck DNFs.

  • Thrustmaster Support Datum16.10.2022 16:59
    Foren-Beitrag von Robert Fleurke im Thema Thrustmaster Support

    Mein G25-Rad ist letzte Woche gebrochen. Es brauchte ein bestimmtes Teil, aber ich beschloss, ein neues G29 zu kaufen. Das G25 war abgenutzt, FF und hatte Spiel im Lenkrad. Ich dachte, es war im Begriff, sowieso zu sterben. Außerdem funktionierten die Tasten nicht mehr. Die Pedale waren auch nicht 100% genau, aber ich werde sie wieder reinigen und als Backup aufheben.

    Hatte schon 2 Rennen, und beide habe ich gewonnen. Ich habe mich angepasst, etwa das gleiche Gefühl wie mit dem G25, etwas anders, und mehr Funktionalität jetzt. Glücklich mit dem Kauf, kaufte es in einem lokalen Geschäft für 192 €, ziemlich billig denke ich.

    Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
    =============================================================

    My G25 wheel broke last week. It needed some specific part, but I decided to buy a new G29. The G25 was worn out, FF and had play in the steering wheel. I thought it was about going to die anyway. Also the buttons didn't work anymore. The pedals weren't 100% accurate as well, but I will clean them again and save them as back-up.

    Already had 2 races, and both I won. I have adapted, about the same feel as with the G25, slightly different, and more functionality now. Happy with the purchase, bought it at a local shop for €192, quite cheap I think.

  • Kyalami - Pro LongDatum09.10.2022 17:52
    Foren-Beitrag von Robert Fleurke im Thema Kyalami - Pro Long

    Zitat von Loepi im Beitrag #16
    Zitat von Lasse Albrecht im Beitrag #9
    Loepi, du meintest ja, dass du irgendwie nicht schneller konntest. Habe hier für dich mein Replay und Setup: https://drive.google.com/file/d/1Xzi10gu...iew?usp=sharing , https://drive.google.com/file/d/1GGI15SS...iew?usp=sharing
    Habe mir deine 20.405 aus dem Qualifying mal angeguckt. In Sektor 3 verlierst du eine Menge Zeit gegenüber meiner schnellsten Runde, vor allen Dingen, weil du zu viel Momentum in Sunset Bend reinträgst und so die falsche Linie fährst. Außerdem wäre ich an deiner Stelle mit einem niedrigeren zweiten Gang gefahren. Generell scheint dein Auto mit viel Untersteuern auf das Gaspedal zu reagieren, was denke ich an deinen Gangeinstellungen und den damit verbundenen Drehzahlen liegt. Vielleicht hilft da auch ein aggressiveres Power-Differential? Mein Setup ist das von Phil Woodward mit Änderungen am Reifendruck und am Differential, sonst glaube ich unverändert. Hoffe, das hilft dir irgendwie.... :)

    Vielen Dank für Deine Mühe, das wäre wirklich nicht nötig!

    Vielleicht erstmal ein paar Dinge, die Du (über mich ) nicht wissen kannst: Kyalami ist ja eine der Original-Strecken... Als ich (2012 war es glaub ich) in der Gentlemen´s League angetreten bin, habe ich sehr schnell die Erfahrung gemacht, dass ich gegenüber allen Fahrern in der Liga auf den Original-Strecken (mit Ausnahme des Nürburgrings) deutlich schlechter abschneide als auf eigentlich allen anderen Strecken. Das hängt wohl damit zusammen, dass ich - als GPL neu war - eigentlich nur auf dem Nürburgring alleine und ohne KI-Autos rumgegurkt bin (mehr gab mein Rechner nicht her und Internet hatte ich damals nicht) bis ich irgendwann genug davon hatte (um die 8:40 hab ich damals geschafft). Erst 2012 hab ich GPL wiederentdeckt und musste sofort einsteigen! Ich hab also gegenüber den meisten hier 1000(-de) Runden Nachholbedarf auf den Originalstrecken (Die Ausnahme bestätigt die Regel. ). Soviel vorweg...

    Im Laufe der Jahre habe ich meinen Fahrstil mehrmals umgestellt, meine Lernkurve kann man auf GPLRank eigentlich ganz gut nachvollziehen. Den größten Entwicklungssprung habe ich gemacht, als ich auf aggressive (mechanisch eigentlich neutrale) Setups umgestiegen bin, die eigentlich nur übers Heck und mit dem Gasfuß zu lenken und beherrschen sind. Auf vielen Strecken bin ich damit deutlich schneller geworden. Dann irgendwann habe ich verglichen und geschaut, wo ich gegenüber anderen Fahrstilen die meiste Zeit liegen lasse und das ist ganz eindeutig auf der Bremse. Ich arbeite seit dem daran mehr und mehr Geschwindigkeit mit in die Kurven hineinzunehmen, aber das ist und bleibt meine große Schwäche.

    Meine Rennsetups schieben - seit ich das übe - gerne mal über die Vorderachse. Ursächlich dafür dürften hauptsächlich die härteren Dämpfer auf der Vorderachse und das härtere Differenzial sein. (Nur) so bekomme ich die Vorderreifen auf anständige Temperatur und den Antrieb auf den Boden, was mir über die Renndistanz gesehen Zeitvorteile bringt. Außerdem brauche ich die schnelle Reaktion für meine nervösen Gasfuß . Seit einiger Zeit (ca. 3 Jahre) bastel ich mir überhaupt keine Qualifikations-Setups mehr, ich finde nicht die Zeit dazu und optimiere lieber mal ein Rennsetup.

    Vielleicht komme ich mal dazu, Dein Setup auszuprobieren. Wobei ich an den Einstellungen schon sehen kann, dass ich dazu meinen Fahrstil anpassen muss, vor allem auf der Bremse. Mit der Bremsbalance geht ja ohne Stützgas gar nichts, womit die Differnzial-Einstellung (hier 60 auf der Bremse) obsolet wird. Ich mag es nicht, wenn diese Option zur Steuerung wegfällt.

    An Deinem Replay kann ich sehen, dass ich - wie erwartet - in Kurve 1 und im Sunset Bend die meiste Zeit liegen lasse. Der etwas kürzere 2. Gang könnte tatsächlich etwas helfen (für die eine schnelle Runde). Es ist mir noch immer ein Rätsel, wie man die Karren so ruhig und schnell in die Kurven hineintreibt. Wenn ich schneller hineinfahre, treibts mich nach außen oder in zu viel Übersteuern...

    Manchmal denke ich darüber nach, doch wieder "neutrale(re)" Setups zu versuchen und noch mehr und feiner mit dem rechten Fuß zu steuern. Ich weiß, da liegt auch noch ein wenig Potential.


    Loepi, vieles hat auch mit deinem Fahrstil zu tun, wie du schon sagtest. Meiner Meinung nach gibt es kein Falsch oder Richtig bei Fahrstilen und Setups. Auch wir haben unterschiedliche Hardware und Einstellungen.

    Aber du hast einen sehr zuckenden, aggressiven Fahrstil, während Leute wie Lasse A. und ich sehr sanft lenken und das Pedal einsetzen. Außerdem sind wir in der Lage, die Reifen die meiste Zeit im Grip-Fenster zu halten und auch die Balance nahe der Neutralität zu halten.

    Wir benutzen auch 540 Grad Drehung am Lenkrad, meistens bei 8:1 Lenkübersetzung, mit 100% Linearität. Sie verwenden wahrscheinlich 8:1 mit einer 270-Grad-Drehung (MSFF-Rad). Mit MSFF habe ich meistens 15:1 oder 16:1 verwendet, oder weniger, um durch die Spitzkehren zu kommen.

    Aber ich bewundere die Art und Weise, wie du Rennen fährst. Die Lenkintensität ist der Wahnsinn, das würde ich nie schaffen, genauso wie Sanjin. Ihr Jungs habt diese Aggressivität und gleichzeitig extreme Kontrolle. Ich würde beim Sägen des Lenkrads durchdrehen.

    Auch Lasse A. hat ein großartiges Verständnis für seine Fahrweise und die der anderen, er ist perfekt in der Lage zu beschreiben, was in welcher Phase passiert, und Lösungen zu finden. Er fährt wunderbar und ist das größte Talent, das ich gesehen habe, seit ich 2014 wieder bei GPL angefangen habe.

    Ich glaube, ich lerne mehr von ihm als andersherum.

    Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
    ===========================================================
    Loepi, a lot has also to do with your driving style, as you mentioned. There is no wrong or right with driving styles and setups in my opinion. Also we have different hardware and settings.

    But you have a very twitchy agressive driving style, where guys like Lasse A. and myself are very smooth in applying steering and pedalwise. Also we are able to keep the tires in the grip window most times, also keeping the balance close to neutral.

    We also use 540 degrees rotation on the steering wheel, mostly at 8:1 steering ratio, with 100% linearity. You probably use 8:1 with 270 segrees rotation (MSFF Wheel). With MSFF I did use 15:1 or 16:1 most of the times, or less to get through the hairpins.

    But I admire the way you drive and race. The steering intensity is insane, I would never be able to do that, same like Sanjin. You guys have this agressiveness, and extreme control at the same time. I would spin out se--sawing the steering wheel.

    Also Lasse A. also has a great understanding of his and others' driving, perfectly able to describe what happens in what phase, and coming up with solutions. He is driving beautifully, and is the biggest talent I have seen since I started again with GPL in 2014.

    I think I learn more from him than the other way around.

  • GPL World Masters 2022Datum09.10.2022 14:37
    Foren-Beitrag von Robert Fleurke im Thema GPL World Masters 2022

    Zitat von Claudio Callipo im Beitrag #9
    Aber wie kann man im Lotus ne tiefe 2:11er Zeit fahren? Das ist ja wahnsinn.
    Hast ein Replay davon?


    Hier ist mein 60fps Replay und Setup. Es ist sicher mehr drin, möglicherweise unter 2m11. In .zip umbenennen und entpacken.

  • Kyalami - Pro LongDatum09.10.2022 14:28
    Foren-Beitrag von Robert Fleurke im Thema Kyalami - Pro Long

    Zitat von Claudio Callipo im Beitrag #13
    Der Start war gut und ich konnte, wegen der langen Geraden Robert überholen.
    Aber ich wollte ihm das Rennen nicht versauen und überlegte nach ein paar Runden ihn vorbeizulassen und überlegte wo.
    Im Infield wollte ich es versuchen und ging vom Gas, aber in dem Moment als ich rüberlenken wollte ging auch Robert rüber und es kam fast zu einem Unfall.
    Das wollte ich natürlich nicht und versuchte es 1 Runde später.
    Robert, es war dann kein fehler von mir, dass war Absicht dass Du vorbeifahren konntest

    ======================================================================================================================
    The start was good and I could overtake Robert because of the long straight.
    But I didn't want to spoil his race and after a few laps I thought about letting him pass and where.
    In the infield I wanted to try it and went off the gas, but in the moment when I wanted to steer over Robert also went over and it almost came to an accident.
    Of course I didn't want that and tried it 1 lap later.
    Robert, it was not a mistake of mine, it was intentional that you could pass .

    Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)


    Das war ein Missverständnis, ich dachte, du hasst mich blockiert. Danke, dass du mich vorbeigelassen hast, aber das musst du nicht.

    Herzlichen Glückwunsch zu deinem P6-Abschluss!

  • Kyalami - Pro LongDatum07.10.2022 23:29
    Foren-Beitrag von Robert Fleurke im Thema Kyalami - Pro Long

    Im Quali kam ich nicht an meine PB heran, sonst wäre die erste Reihe möglich gewesen, jetzt nur P5, da die Rundenzeiten eng beieinander lagen. Aber Lasse A. legte eine tolle Runde hin.

    Beim Start hätte ich die Innenseite verteidigen können, aber ich tat es nicht, und Claudio ging vorbei. Im Infield hat er mich aufgehalten, aber auf der Hauptgeraden hatte ich mit dem Cooper keine Chance, einen Windschatten zu bekommen. Aber schließlich machte Claudio einen kleinen Fehler und ich konnte ihn überholen.

    Dann haben die Jungs vor mir Fehler gemacht und sind in T1 abgeflogen, und dann hat Sanjin versucht, die Lücke zu mir wieder zu schließen. Ich konnte ihn aufhalten, bis Lasse A. einen weiteren Fehler machte, der dazu führte, dass sich Sanjin einreihte und einen guten Windschatten bekam. Er machte einen Fehler, so dass er einen weiteren Windschatten brauchte, um vorbeizuziehen. Aber schließlich kam Sanjin ins Gras und drehte sich, was mir P4 einbrachte, den ich bis ins Ziel halten konnte.

    Ich war nicht ganz zufrieden mit meiner Pace, aber anstatt mein bewährtes 2019er Setup zu verwenden, habe ich ein neues Setup gefahren. Zu viel Untersteuern und bissig bei den Ausfahrten.

    Trotzdem, toller Sieg und doppelte Aufholjagd von Lasse A. Fantastische Pace auf der Honda, die auch mit den Reifen funktioniert. Du konntest den T1-Move ein paar Mal üben...

    Tolles Rennen auch von Willi, der dem Sieg sehr nahe war, und von Rainer, mit einem weiteren Podium! Gut gemacht Jungs, alle sind ins Ziel gekommen!

    Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
    ============================================================

    In quali did not come close to my PB, otherwise front row would be possible, now only P5 as the laptimes were close. But Lasse A put in a great lap.

    Ay the start I could have defended the inside, but I didn't, and Claudio went by. At the infield he held me up, but no chance to get a tow on the main straight with the Cooper. But eventually Claudio made a little mistake and I could pass him.

    Then the guys in front made some mistakes and went off at T1, and then Sanjin was trying to close the gap again with him. I could hold him off until Lasse A. made another mistake, that led to Sanjin bunching up and getting a good tow. He made a mistake so he did need another tow to blast by. But eventually Sanjin put a wheel in the grass and spun, giving me P4, that I could keep to the finish.

    Not entirely happy with my pace, but instead of using my proven 2019 setup, I tried a new setup. Too much understeer, and snappy on the exits.

    That said, great win and double recovery by Lasse A. Fantastic pace in the Honda making it work with the tires as well. You were able to practise the T1 move a few times...

    Also great race by Willi, very close to a win, and by Rainer, with another podium! Well done guys, everyone finished!

  • Kyalami - Pro LongDatum07.10.2022 19:58
    Foren-Beitrag von Robert Fleurke im Thema Kyalami - Pro Long

    Sorry to hear Hans

  • Snetterton '67 - Grand PrixDatum25.09.2022 12:59
    Foren-Beitrag von Robert Fleurke im Thema Snetterton '67 - Grand Prix

    Zitat von Ferdi im Beitrag #13
    Zitat von Robert Fleurke im Beitrag #12
    Willkommen zurück Ferdi, ich hoffe, du hattest einen schönen Urlaub in Frankreich.

    Wie immer warst du aufmerksam und zuvorkommend, als wir dich überrunden mussten. Danke auch für die Rennberichte.


    Schön zu erfahren. In Frankreich haben wir mal wieder eine Rundreise mit dem Caravan gemacht, dafür ist Frankreich das Paradies, wenig oder keine Dauercamper, großzügige parzellierte Stellplätze, sanitäre Einrichtungen meist völlig in Ordnung, und überall 4G auf dem mobilen Router. Ansonsten habe ich in vielen Jahren die Erfahrung gemacht, dass Campingplätze, die NICHT von Niederländern besucht werden, immer einen gravierenden Haken haben.

    Nice to know. In France, we once again made a round trip with the caravan, for which France is paradise, few or no permanent campers, spacious parcelled pitches, sanitary facilities mostly completely in order, and everywhere 4G on the mobile router. Otherwise, my experience over many years has been that campsites that are NOT visited by Dutch people always have a serious snag.

    Leuk om te weten. In Frankrijk hebben we opnieuw een rondreis gemaakt met de caravan, waarvoor Frankrijk een paradijs is, weinig of geen vaste kampeerders, ruime verkavelde plaatsen, sanitair meestal helemaal in orde, en overal 4G op de mobiele router. Anders is mijn jarenlange ervaring dat campings die NIET door Nederlanders worden bezocht altijd een serieuze knauw hebben.




    Die Niederländer sind im Allgemeinen anspruchsvoll und wählerisch, denke ich.

  • Snetterton '67 - Grand PrixDatum24.09.2022 19:38
    Foren-Beitrag von Robert Fleurke im Thema Snetterton '67 - Grand Prix

    Zitat von Ferdi im Beitrag #8
    Zitat von pit im Beitrag #5
    Du weißt doch, wer kämpft kann verlieren, wer gar nicht erst kämpft hat schon verloren!
    Ach, da schau her, ein Pit! Ich bin ja dankbar, dass mich die Jungs im hohen Alter noch mitfahren lassen, das trainiert die verbliebenen grauen Zellen, und jedes Mal werde ich souveräner im Überrunden lassen.

    I'm thankful that the boys still let me ride in my old age, it trains the remaining grey cells, and every time I let them lap I become more confident.



    Willkommen zurück Ferdi, ich hoffe, du hattest einen schönen Urlaub in Frankreich.

    Wie immer warst du aufmerksam und zuvorkommend, als wir dich überrunden mussten. Danke auch für die Rennberichte.

  • Snetterton '67 - Grand PrixDatum24.09.2022 12:04
    Foren-Beitrag von Robert Fleurke im Thema Snetterton '67 - Grand Prix

    Zitat von Claudio Callipo im Beitrag #2
    Wieder mal nix. Es wird nicht besser. Nur der Ärger wird weniger, weil ich es erwarte!


    Pech gehabt, dass du dort stecken geblieben bist, Claudio. Hans hat versucht, dich freizubekommen, aber es war nicht möglich...Großer Einsatz, Hans.

  • Snetterton '67 - Grand PrixDatum23.09.2022 23:39
    Foren-Beitrag von Robert Fleurke im Thema Snetterton '67 - Grand Prix

    Im Quali war eine leichte PB gut für die erste Reihe, aber Lasse A. fuhr auf der Honda eine unglaublich schnelle Rundenzeit.

    Ich hatte erwartet, dass Sanjin mit seinem Benzin- und Gewichtsvorteil auf der Brab zu Beginn des Rennens stark sein würde, und nach dem Start verlor ich in der Spitzkehre eine Position an ihn. Zu Beginn des Rennens waren sowohl Lasse als auch Sanjin schneller, und ich begann, ein einsames Rennen zu vermuten. Aber Lasse machte einen kleinen Fehler nach einem späten Ausritt von Sanjin und verlor die Führung. Sanjin war zu diesem Zeitpunkt eindeutig das schnellste Auto auf der Strecke.

    Dann war ich viele Runden lang hinter Lasse A., aber ich kam nicht oft heran. Ich hatte das Gefühl, dass ich bei sauberer Luft schneller fahren könnte, aber seine Ausfahrten waren gut genug, um mich hinter sich zu halten. Irgendwann bekam ich dann aber ein wenig Windschatten und bremste sehr spät auf der Innenseite und überholte Lasse A. Dann machte ich Druck und schaffte eine Lücke, und auch auf Sanjin holte ich viel auf.

    Etwa 20 Runden vor Schluss holte ich Sanjin ein, und nach ein paar Runden machte er in der letzten Schikane einen Fehler und drehte sich seitlich, gut gerettet! Aber ich konnte ihn überholen, da er so viel Schwung verloren hatte, und übernahm daher die Führung.

    Ich machte weiter und kontrollierte von da an das Tempo und kämpfte mich ins Ziel. Unerwarteter Sieg, aber ich nehme ihn an. Aus meiner Sicht war es ein unterhaltsames Rennen.

    Gratulation an Sanjin und Lasse A., gut gemacht, Ankommer. Pech für die DNFs.

    @Sanjin: Weniger Spritverbrauch bedeutet weniger Gewicht, also sollte das Auto natürlich schneller fahren, auch wenn man den gleichen Input hat. Es muss ein Gleichgewichtsproblem sein oder die Reifen verlieren zu viel Grip (möglicherweise durch Überhitzung?).

    Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
    ============================================================
    In quali set a slight PB good for the front row, but Lasse A. set an incredible fast laptime in the Honda.

    I did expect Sanjin to be strong early race with his racefuel/weight advantage in the Brab, and after the start I lost a position to him towards the hairpin. Early race both Lasse and Sanjin were faster, and I started to suspect a lonely race. But Lasse made a little mistake after a late lunge by Sanjin, and lost the lead. Sanjin was clearly the fastest car on track at that point.

    Then I was behind Lasse A. for many laps, but not often I came close. I felt I could go faster in clean air, but his exits were good enough to keep me behind. But at some point I got a little tow and braked very late on the inside passing Lasse A. Then pushed and created a gap, and also was gaining a lot on Sanjin.

    About 20 laps to go I caught Sanjin and after a few laps he made a mistake in the last chicane and went sideways, nice save! But I could pass him since he lost so much momentum, and therefore took the lead.

    Pushed on and from then controlled the pace and cruised to the finish. Unexpected win, but I take it. From my point of view it was a fun race.

    Grats Sanjin and Lasse A., well done finishers. Bad luck DNFs.

    @Sanjin: less fuel load, is less weight, so the car should go quicker naturally, even when you have the same inputs. It must be a balance issue or losing too much grip with the tires (overheating possibly?).

  • Training - Snetterton ´67Datum17.09.2022 21:15
    Foren-Beitrag von Robert Fleurke im Thema Training - Snetterton ´67

    Training is too much now with other (2-weekly) leagueraces on Thursday and Saturday. I'll be there next week, then no other races

  • Kansas Lake Garnett - Pro LongDatum10.09.2022 11:13

    Fehler sind leicht zu machen, Claudio, du hast dich einfach an der falschen Stelle gedreht, Pech gehabt. In der Qualifikation hatte ich einige Dreher, und in der letzten Runde des Rennens bin ich zum Beispiel abgeflogen. Bleib einfach dran, du bist bis zu diesem Punkt sehr gut gefahren.

    Als ich dem Server beitrat, hatte Sanjin bereits eine 35,3 hingelegt. Ich wusste, dass ich diese Zeit nicht fahren konnte. Es ist eine schwierige Strecke für den Cooper mit den langen Geraden und den Beschleunigungszonen. Wie gesagt, ich hatte einige 360er und 720er zwischen Dip und Mule Shoe, aber ich habe nichts getroffen. Es war einfach, dort breit zu fahren und den LR-Reifen ins Gras zu legen und sich zu drehen. Willi hat das am Ende des Rennens auch gemacht. Wie auch immer, ich hatte eine sehr gute Runde und eine PB, aber es war nur gut für P3.

    Nach dem Start fiel ich auf P5 zurück, als Claudio mich in der ersten Kurve überholte und Willi mich auf der Geraden überholte, um den Überholvorgang in Richtung Damm zu vollenden. Auch Tim war dicht hinter mir. Ein gutes Rennen, und Willi überholte Claudio. Ich konnte nicht nahe genug an Claudio herankommen. Es war sehr hart im Cooper. Aber Claudio musste aufgeben, da er seitlich in die Leitplanke fuhr.

    Tim begann mehr zu pushen, aber irgendwann fand ich einen besseren Rhythmus und konnte schneller fahren und die Zeiten von Willi und Lasse erreichen. Aber ich hatte 5 Sekunden Rückstand und konnte das Tempo nicht mehr mitgehen. Willi fuhr ein großartiges Rennen und überholte auch Lasse. Sanjin hatte zu Beginn des Rennens ein super Tempo und konnte das Rennen kontrollieren. Dann drehte sich Willi, und ich kam näher, aber Willis Tempo war einfach zu hoch.

    Ich hatte mich mit P4 begnügt, aber Lasse ging in der vorletzten Runde auf P2. In der letzten Runde bin ich dann abgeflogen und hatte Glück, dass ich am Ende auf dem Podium stand.

    Glückwunsch Sanjin, tolles Rennen und deine aktuelle Form macht dich zum Favoriten auf den Titel in diesem Jahr. Auch ein sehr guter P2 von Willi, mit einem Dreher. Schade für Lasse, dass er einen fast sicheren P2-Platz verloren hat, aber immerhin noch P4 geworden ist. Gut gemacht Tim und Albrecht auch. Pech hatten Claudio, Rainer und Hans...

    Vielen Dank für das Rennen. Es war zwar keine gute Strecke für den Cooper, aber ich hatte trotzdem Spaß!

    Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
    ===========================================================

    Mistakes are easy to make Claudio, you just spun at the wrong point, bad luck. I had some spins in quali, and in the last lap in the race I went off for example. Just keep at it, you ran very well up to that point.

    When I joined the server, Sanjin already had put in a 35.3. I knew i could not run that time. It's a difficult track for the Cooper with the long straights and acceleration zones. As I said, I had some 360s and 720s between the Dip and mule Shoe but did not hit anything. It was easy to go wide there and put the LR tire in the grass, and spinning. Willi also did that late race. Anyhow, I had a very good lap and PB, but it was only good for P3.

    After the start I fell back to P5, when Claudio passed me in the first corner, and Willi passed me on the straight, completing the pass towards the Dam. Tim was close behind as well. Some good racing, and Willi passed Claudio. I wasn't able to get close ebough to Claudio. It was very hard in the Cooper. But Claudio had to retire as he went sideways into the armco barrier.

    Tim started to push more, but at some point I found a better rhythm and could go faster, and matching the times of Willi and Lasse. But I was 5s behind, and could not keep up the pace. Willi drove an awesome race passing Lasse as well. Sanjin had a super pace early race and could control the race. Then Willi spun, and I came closer, but Willi's pace was just too much.

    I had settled for P4, but Lasse went off being in P2 in the penultimate lap. And in the final lap I went off, and was very lucky to finish on the podium in the end.

    Congrats Sanjin, great race and your current form makes you the favorite to clinch the title this year. Also a very good P2 by Willi, with a spin. Hearthbreak for Lasse to lose a almost certain P2, but still a P4 finish. Well done Tim and Albrecht as well. Bad luck Claudio, Rainer and Hans...

    Thanks for the race. It wasn;t a good track for the Cooper, but I still had some fun!

Inhalte des Mitglieds Robert Fleurke
Rennstall-Besitzer
Beiträge: 490
Ort: Groningen
Geschlecht: männlich
Seite 1 von 25 « Seite 1 2 3 4 5 6 25 Seite »
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz