Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Foren-Smilies KLICK HIER

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 358 mal aufgerufen
 GPL Gentlemen's League
Kelvin Mace Offline

Schönwetter-Fahrer


Beiträge: 144

12.05.2014 21:06
Training Langhorne Antworten

Am kommenden Freitag gastiert der Ovalzirkus auf einer der schwierigsten und unberechenbarsten Strecke seiner Zeit: Auf dem LANGHORNE INTERNATIONAL MOTOR SPEEDWAY
Klar gibt es bekanntere Strecken wie z.B. Indy, Daytona oder Milwaukee. Aber in einem sind sich die Oval-Legenden (wie die Unsers, Foyt oder Rutherford) der Nordamerikanischen USAC Serie einig. Der Speedway in Langhorne war die größte Herausforderung im Rennkalender der 60er Jahre.
Endlich gibt es diesen Track in GPL und die ersten Rollouts trieben mir die Sorgenfalten auf die Stirn. Die Strecke ist echt ein Biest . Mit keinem anderen Oval zu vergleichen; das Layout erinnert eher an einen kleinen gemeinen Roadkurs. Dementsprechend unkonventionell scheint mir auch das Setup und die Fahrweise. Durch das kaum vorhandene Banking und die sehr unterschiedlichen Kurvenradien scheint es so, als müsse man das Fahrzeug tatsächlich mit dem Gasfuß lenken um richtig schnell zu sein . Ein irrer und rebellischer Fahrstiel weit weg vom nice & smooth wie es eigentlich sonst auf dem Oval üblich ist.

Der Lotus ist hier eindeutig das Fahrzeug, das es zu schlagen gilt!
SETUP & REPLAY
Im Prinzip lässt sich das Setup auf die anderen Chassis übertragen. Hier und da muss dann vielleicht noch etwas feingetunt werden.

Vielleicht verirrt sich ja der ein oder andere Roadracer ins 'Oval'

C U on track, Kelvin

------------

Extrem pressure creates diamonds

Loepi Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.124

15.05.2014 10:04
#2 RE: Training Langhorne Antworten

Oha, das Teil hats wirklich in sich... Ich weiß irgendwie nie, wann/wo ich vom Gas gehen soll. Hoffentlich reichen meine 50 Einrollrunden.

Danke für das Setup, Kelvin. Aber bist Du sicher, dass das Set auf lange Sicht (wenn rechts vorne erstmal richtig warm ist) nicht sehr untersteuernd wird? (Habs nicht im Lotus getestet, vielleicht daher meine Skepsis.)



Für die Einführungsrunde gelten diesmal: 130 km/h / 80 mph.

Bastian Grupp Offline

Fahrschüler

Beiträge: 2

15.05.2014 13:59
#3 RE: Training Langhorne Antworten

Hallo zusammen,

ich möchte mich kurz vorstellen, ich heisse Bastian Grupp und fahre seit Ende 2010 bei EOLC und GPlRacer.

Freitag abend ist bei mir eher schlecht, aber heute passt es und ich würde gerne Das Oval mitfahren.
Kelvin keint, das wäre kein Problem. Was muss ich dazu noch tun. Das einzige, was mir in den Regeln aufgefallen ist,
dass ich im Training nicht neustarten darf. Ansonsten müsste eigentlich alles gleich sein.

Muss ich mich in eine Startliste eintragen ?

Gruss Bastian

azul Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.246

15.05.2014 21:19
#4 RE: Training Langhorne Antworten

Hallo Bastian,
Starterliste ist nicht.
Sei einfach ab 20:00 Uhr im geli-chatroom, bekommst da auch das pwd. TS wäre noch besser
Du kannst neu Starten, wenn du es nach einem Chrash (oder auch so) schaffst, zurück in die Box zu kommen.
Im Gegensatz zur EOLC fahren wir keine Einzelzeitrunde, sondern die Zeiten aus dem Qualifying zählen.
Alles kein Teufelswerk
Gruß
Axel

----------------
born to be vee
www.ac-racing.com

Kelvin Mace Offline

Schönwetter-Fahrer


Beiträge: 144

15.05.2014 23:43
#5 RE: Training Langhorne Antworten

Zitat von Loepi im Beitrag #2

Danke für das Setup, Kelvin. Aber bist Du sicher, dass das Set auf lange Sicht (wenn rechts vorne erstmal richtig warm ist) nicht sehr untersteuernd wird? (Habs nicht im Lotus getestet, vielleicht daher meine Skepsis.)


Definitiv! Deine Skepsis ist berechtigt.
Am besten steuert man die Reifentemperaturen indem man die Kurven anders nimmt. Wird RF zu heiß, bist du unter mitunter am Kurveneingang zu schnell. Gegenmittel: Entweder eine andere Linie in die Kurve wählen, oder einen Ticken langsamer in die Kurve 'reinstechen’ ..im Zweifelsfall beides. Setuptechnisch könnte man dem auch entgegenwirken, indem man das Diff von 60/45 auf 60/60 abändert. aber aufpassen, dass es am eingang dann nicht zu loose wird (...also RR auf die dauer zu heiß wird).
Besonders unangenehm wird es, wenn RR wesentlich heißer als RF wird, denn dann wird es richtig böse loose, sobald das Gas voll durchgedrückt wird . Als Gegenmittel hilft dann nur noch später aufs Gas zu gehen, oder sensibler.

Grundsätzlich werd ich den Verdacht nicht los, dass Langhorne ein Typ race-the-track-not-the-opponents Oval ist. Dh. der größte Gegner ist die Strecke .

... vom Anspruch quasi die Targa unter den Ovalen .


C U tomorrow, Kelvin

PS: klasse, dass du deinen GELI-Einstand gibst Basti

------------

Extrem pressure creates diamonds

Bastian Grupp Offline

Fahrschüler

Beiträge: 2

16.05.2014 09:02
#6 RE: Training Langhorne Antworten

Danke ! Ich versuchs einfach mal mit den Vroc room "geli" - oder wie heisst er genau ?

Gruss Bastian

pit Offline

Racing-Guru


Beiträge: 4.991

16.05.2014 13:53
#7 RE: Training Langhorne Antworten

Versuch es mal lieber mit "G-League"

Und beim joinen auf die Einstellung "use core.ini settings" achten.

-----------------------
PnP means Plug 'n Pray, Murphy is right!

Bastian Grupp ( Gast )
Beiträge:

16.05.2014 21:33
#8 RE: Training Langhorne Antworten

Sorry, Lasse Oettinger für übersehen. zum glück hats nur mich erwischt, der wo den Fehler gemacht hat.

Thx for racing and hosting.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz