Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Foren-Smilies KLICK HIER

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 415 mal aufgerufen
 Technik - Probleme und Lösungen
Ferdi Offline

Racing-Guru


Beiträge: 4.855

15.03.2007 22:35
Windows Vista Antworten

Hat schon jemand Erfahrungen mit dem neuen System?

Gruß

Eberhard Mulack Offline

Renn-Legende

Beiträge: 1.720

15.03.2007 22:53
#2 RE: Windows Vista Antworten

*meld*

Habe bereits 3 Rechner damit installiert, von 2 davon mußte es wieder runtergeschmissen werden wegen Problemen mit Treibern und mit DSL. Auf einem läuft es gut, ist ein Intel Dual-Core mit einem der neuesten Mainboards, einer topaktuellen (und sauteuren) Grafikkarte. Auf einem durchschnittlichen PC gibt es eher Probleme, da Treiber für etwas ältere HArdware von den Herstellern nicht so akut gepflegt werden. Klar, die wollen was Neues verkaufen.

Wenn man auf den "klassischen" Stil von Win 98 oder ME steht, ist das schon bei XP eine heftige Einstellerei. Genauso heftig darf man basteln, damit Vista etwas weg von seinem "Hausfrauen-Klickbunt-Design" wegkommt.

Vista lohnt sich meiner Meinung nach erst, wenn man eine DX10 Grafikkarte und einen entsprechenden PC mit Dual oder Quad Core sein eigen nennt. 2 GB Ram dürfen es dann auch sein, wenn man neuere Spiele ohne heftige Ladezeiten zocken möchte oder umfangreiche Anwendungen laufen läßt.

Etliche ältere Software muckt auch rum, auch solche die mit XP prima läuft.


Gruß Ebi

-Treter der Saison 2006
- 2007

GPL bei GeLi - alles Andere ist nur Spiel

Ferdi Offline

Racing-Guru


Beiträge: 4.855

23.03.2007 16:47
#3 RE: Windows Vista Antworten
So, jetzt hab ich den Salat - Notebook mit Vista. Partitionen einrichten - geht theoretisch irgendwie, aber nicht bei mir, nur Fehlermeldungen. Norton Partition Magic läuft aber nicht unter Vista. Favoriten für Ordner und Unterordner selbst einrichten - Fehlanzeige, gibts nicht mehr. Dafür rumort Google-Desktop dauernd im Hintergrund rum, damit findet man aber nur Dateien, keine Ordner. VLC-Mediaplayer neueste Version runtergeladen, geht angeblich mit Vista, bei mir gibts aber nur Ton ohne Bild. Virenscanner? Nur für teures Geld zu haben, kostenlos geht gar nichts. Mal sehen, was da noch alles nicht läuft...
Wahrscheinlich besorge ich mir eine XP-Scheibe und mach das Ding platt.

Gruß

Eberhard Mulack Offline

Renn-Legende

Beiträge: 1.720

23.03.2007 16:51
#4 RE: Windows Vista Antworten
Herzlich willkommen in der neuesten Gruppe der Winzigweich-Opfer

In Antwort auf:
Wahrscheinlich besorge ich mir eine XP-Scheibe und mach das Ding platt


Das Beste, was Du zur Zeit tun kannst

Gruß Ebi

-Treter der Saison 2006
- 2007

GPL bei GeLi - alles Andere ist nur Spiel

Albrecht Offline

Renn-Legende


Beiträge: 2.841

23.03.2007 23:30
#5 RE: Windows Vista Antworten
In Antwort auf:
Wahrscheinlich besorge ich mir eine XP-Scheibe und mach das Ding platt.
Wenn du mit deinem Laptop nur arbeiten willst (keine Spiele und kein GPL) und du mit OpenOffice keine Probleme hast, dann nimm Linux, da ist alles dabei und gibts umsonst. OpenOffice versteht auch Microsoft, wenns sein muss.

-----------------------------------------------------
Das Auto war so gut, ich brauchte nur zu lenken.
(Juan Manuel Fangio, nach seinem Sieg beim Großen Preis von Reims in 1954)

Ferdi Offline

Racing-Guru


Beiträge: 4.855

24.03.2007 00:18
#6 RE: Windows Vista Antworten
Ouuha! Da müsste ich mich wahrscheinlich erst lange reinfuchsen, außerdem soll es ja auch kompatibel sein zu dem, was mir die Kinder so in der Schule liefern. Da ist die XP-Option wohl schneller erledigt.

Gruß

Albrecht Offline

Renn-Legende


Beiträge: 2.841

24.03.2007 15:18
#7 RE: Windows Vista Antworten

In Antwort auf:
kompatibel sein zu dem, was mir die Kinder so in der Schule liefern.
Die können doch auch Linux nehmen, ist heutzutage kinderleicht zu installieren, nur beim Partitionieren muss man etwas aufpassen, wenn Windows zusätzlich auf der Platte bleiben soll.

Ich finds sowieso eine Zumutung, dass in den Schulen die teure Microsoft-Software als das einzig glücklich machende System vorausgesetzt wird und dass man damit die Ziele von Gates voll unterstützt. Wenn alle Schulen ein freies Betriebssystem nutzen würden, dann bräuchte sich kein Schüler das Office-Paket raubkopieren. Außerdem würde dann mit den Schul-PCs nicht mehr so viel Unsinn getrieben (LAN-Parties in den Pausen mit Counterstrike und anderem Quatsch, wie mir mein Sohn erzählt).
Meine Kinder sind mit OpenOffice voll zufrieden. Alle Dateien kann man auch im doc- oder xls-Format abspeichern, so dass es auch bei der Weiterverwendung in der Schule keine Probleme gibt. Alle Texte, Tabellen und Präsentationen von Microsoft werden von OpenOffice automatisch erkannt und gelesen. Die Programme, die man zum Leben braucht, werden bei Linux gleich mitinstalliert, so dass der Aufwand für eine Neuinstallation letztlich viel geringer ist als bei XP.

Bei XP muss formatiert, alle Treiber für Mainboard, Grafik-Schnittstelle, Netzkarte, Grafikkarte, usw mit zig Neustarten installiert werden. Dann muss jedes Anwendungsprogramm zusätzlich auch mit Neustarts installiert werden. Bei Linux wird alles automatisch erkannt und auf einen Schlag installiert. Das ganze braucht ca. 1 Stunde, je nach dem, wieviele updates gerade aus dem Netz noch nachgeladen werden müssen. Betriebssystem und Software werden auch später automatisch auf dem neuesten Stand gehalten. Antivirenprogramme und Firewalls gibts zwar auch für Linux, aber diese Begriffe kannst du getrost vergessen. Bei Linux kann keiner - auch kein Virus - was ohne dein Passwort installieren. Linux läuft gerade auch auf älteren Rechnern hervorragend, und falls der Rechner doch etwas zu schwach sein sollte, kann man ohne weiteres auf ein anderes Desktop-System umstellen, welches nicht so viel Speicherplatz frisst (hab ich für meinen Pentium II-Rechner mit 600 MHz gemacht).

Ich benutze Linux schon seit fast zwei Jahren auf mehreren Rechnern, es ist noch nie was vorgekommen. Als Distribution verwende ich Ubuntu, weil es für Einsteiger besonders komfortabel und auf Wunsch die Software besonders einfach übers Netz nachinstalliert werden kann. Die Unterstützung in deutschsprachigen Foren ist dort auch besonders einsteigerfreundlich.

Warum man sich für LInux interessieren sollte, steht z.B. hier http://wiki.ubuntuusers.de/Verwaltung/Ik...n_Windowsnutzer
Eine gute Einstiegshilfe gibts hier: http://wiki.ubuntuusers.de/Einsteiger

-----------------------------------------------------
Das Auto war so gut, ich brauchte nur zu lenken.
(Juan Manuel Fangio, nach seinem Sieg beim Großen Preis von Reims in 1954)

pit Offline

Racing-Guru


Beiträge: 4.991

24.03.2007 15:46
#8 RE: Windows Vista Antworten

In Antwort auf:
Ich finds sowieso eine Zumutung, dass in den Schulen die teure Microsoft-Software als das einzig glücklich machende System vorausgesetzt wird und dass man damit die Ziele von Gates voll unterstützt. Wenn alle Schulen ein freies Betriebssystem nutzen würden, dann bräuchte sich kein Schüler das Office-Paket raubkopieren. Außerdem würde dann mit den Schul-PCs nicht mehr so viel Unsinn getrieben (LAN-Parties in den Pausen mit Counterstrike und anderem Quatsch, wie mir mein Sohn erzählt).
Völlig richtig, Albrecht.

Das liegt aber längst nich in der Macht bzw. im Entscheidungsrahmen der Schulen, das ist mindestens Ländersache....un da versuch mal, was zu drehen. Diese Betonköpfe haben ausser Windoofs nichts kennengelernt, halten Linux für ein Vollwaschmittel oder so.

Hier in Hessen ist alles vorgegeben was Schulen verwenden dürfen und was nicht, hier werden Bundesjugendspiele noch mit Software aus 1993 organisiert, druck' heute mal die Tabellen mittels modernem Notebook aus, wenn das Notebook nur USB anbietet und kein Floppy mehr hat, die Software kommt natürlich von einer Wabbelscheibe....

-----------------------
PnP means Plug 'n Pray, Murphy is right!

Ferdi Offline

Racing-Guru


Beiträge: 4.855

24.03.2007 19:29
#9 RE: Windows Vista Antworten

In Antwort auf:
Die können doch auch Linux nehmen, ist heutzutage kinderleicht zu installieren, nur beim Partitionieren muss man etwas aufpassen, wenn Windows zusätzlich auf der Platte bleiben soll.


Wird von der Schule vorgegeben, einschließlich W-Lan auf Windows Server 2003. Mal eben mehr als 700 Notebooks umrüsten... kannste knicken.

Gruß

Ferdi Offline

Racing-Guru


Beiträge: 4.855

30.03.2007 00:06
#10 RE: Windows Vista Antworten

Hmmm, WinXP draufgespielt, aber der Netzwerkcontroller macht Probleme, keine Netzwerkverbindung hinzukriegen. Na, morgen mal mit http://www.lavalys.com/ analysieren und schauen, was, da zu machen ist.

Gruß

Ferdi Offline

Racing-Guru


Beiträge: 4.855

25.04.2007 20:36
#11 RE: Windows Vista Antworten

Entnervt aufgegeben, ohne Vista läuft das Teil nicht, na ja...
Vista wieder draufgespielt, mit dem System vertraut gemacht. VLC-Player läuft jetzt, inzwischen gibt es auch einen passenden kostenlosen Virenscanner, der DVBT-Stick von Pinnacle läuft einwandfrei, nur ein Problem habe ich noch: das Gerät hat ein breites Display mit der Auflösung 1440 x 900, und es gibt Probleme mit dem Anschluss an die Beamer in unserer Schule (Mitsubishi). Es hilft nichts, mal andere Beamerkabel zu probieren, es hilft nichts, die Auflösung vorher schon mal auf die üblichen 1024 x 768 einzustellen (geht auf dem Notebook, aber natürlich verzerrtes Bild), auch das Anschließen bei heruntergefahrenem Notebook hilft nichts. Der Beamer bekommt zwar zunächst das Signal und zeigt das Bild richtig an, aber nach kurzer Zeit ist das Bild wieder weg, dann wieder da, usw... Hat jemand eine Idee?

Gruß

Eberhard Mulack Offline

Renn-Legende

Beiträge: 1.720

25.04.2007 20:49
#12 RE: Windows Vista Antworten

Notebook wegen Funktionsmangel beim Händler reklamieren, soll der das doch einrichten daß der Beamer damit läuft

Funzt unter XP nur der Netzwerkcontroller nicht richtig? Wie heißt der genau im Gerätemanager? Funzt der Beamer unter XP?

Gruß Ebi

-Treter der Saison 2006
Wieder -Treter 2007

GPL bei GeLi - alles Andere ist nur Spiel

Albrecht Offline

Renn-Legende


Beiträge: 2.841

25.04.2007 21:06
#13 RE: Windows Vista Antworten

In Antwort auf:
aber der Netzwerkcontroller macht Probleme, keine Netzwerkverbindung

Ich kenn mich mit Notebooks nicht so aus, aber mein dienstliches von Dell hat eine Netzwerkkarte zusätzlich drin. Wenn du dir also eine extra Karte besorgst, müsste doch wenigstens diese von Win XP erkannt werden.

Haste schon mal eine Linux-Live-CD (z.B. von Knoppix) zum Ausprobieren reingeschoben? Damit erkennt man noch vor der Installation, ob die Hardware mit dem System läuft.

-----------------------------------------------------
Das Auto war so gut, ich brauchte nur zu lenken.
(Juan Manuel Fangio, nach seinem Sieg beim Großen Preis von Reims in 1954)

Ferdi Offline

Racing-Guru


Beiträge: 4.855

25.04.2007 21:08
#14 RE: Windows Vista Antworten
In Antwort auf:
Funzt unter XP nur der Netzwerkcontroller nicht richtig? Wie heißt der genau im Gerätemanager? Funzt der Beamer unter XP?

Unter XP lief außer den USB-Ports praktisch gar nichts. Netzwerk, Grafik, Kartenleser, W-LAN, Sound, alles, als wär es gar nicht eingebaut, im Gerätemanager nur gelbe Fragezeichen, keine konkrete Auskunft. Grafik lief nur mit irgendeinem Standardtreiber, der außer 800 x 600 gar nichts kannte. Da nützt mir ein Beamer dann auch nichts mehr, wenn nicht mal Sound aus der Kiste kommt.

Im Großen und Ganzen funzt unter Vista alles einwandfrei, nur die Sache mit dem Beamer stört noch.

Gruß

Eberhard Mulack Offline

Renn-Legende

Beiträge: 1.720

25.04.2007 21:12
#15 RE: Windows Vista Antworten

Dann bleibt nur, unter VISTA mit den Grafiktreibern zu ecperimentieren, verschiedene ausprobieren und bei den Einstellungen den externen Ausgang am Notebook als 1. Monitor einzustellen.

Vielleicht klappt´s ja... ansonsten hilft echt nur reklamieren oder gegen Notebook mit bewährtem XP Pro tauschen.

Gruß Ebi

-Treter der Saison 2006
Wieder -Treter 2007

GPL bei GeLi - alles Andere ist nur Spiel

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz