Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Foren-Smilies KLICK HIER

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 385 mal aufgerufen
 GPL Setups
Eberhard Mulack Offline

Renn-Legende

Beiträge: 1.720

21.03.2006 21:19
Tripolis - BRM Setup für Thomas Antworten
So, hier ist es... viel Spaß!

Gruß Ebi

Der-den-Wal-reitet

Dateianlage:
Tripolis BRM Ebi.doc
ThomasB Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.332

22.03.2006 15:36
#2 RE: Tripolis - BRM Setup für Thomas Antworten

Damit bekomme ich keine Runde zustande- irgendwie für mich nicht sicher fahrbar
Ich eier nun mit einem modifizierten Setup durch die Landschaft.
Ich seh schon, das Rennen wird verdammt langweilig werden...

Was macht ihr eigentlich in Sachen letzter Gang?
Reserve für Windschatten? (was aber bedeutet dass man beim alleine fahren deutlich Zeit verlieren wird)


Liebe Grüße,

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Eberhard Mulack Offline

Renn-Legende

Beiträge: 1.720

22.03.2006 16:17
#3 RE: Tripolis - BRM Setup für Thomas Antworten

Volles Rohr geht über die GP-Distanz nur im Brabbel, die anderen Wagen saufen zuviel Sprit. Wer also zu schnell fährt und zu hoch dreht, hat zwischen Runde 26 und 30 einen staubtrockenen Tank.

Meine Setups sind halt für Powerbraking ausgelegt, wer ohne Stützgas bremst sollte die Bremsbalance nach vorne legen und eventuell 2-3 Scheiben zusätzlich in´s Diff packen.

Gruß Ebi

Der-den-Wal-reitet

pit Offline

Racing-Guru


Beiträge: 4.991

22.03.2006 16:22
#4 RE: Tripolis - BRM Setup für Thomas Antworten

In Antwort auf:
Volles Rohr geht über die GP-Distanz nur im Brabbel, die anderen Wagen saufen zuviel Sprit. Wer also zu schnell fährt und zu hoch dreht, hat zwischen Runde 26 und 30 einen staubtrockenen Tank.
Hää?

Ich pack 166 Liter in den Igel und das reicht.
-----------------------
PnP means Plug 'n Pray, Murphy is right!

Eberhard Mulack Offline

Renn-Legende

Beiträge: 1.720

22.03.2006 17:08
#5 RE: Tripolis - BRM Setup für Thomas Antworten

Pit, ich schaffe es den Igel-Tank ganz leerzulutschen, wenn ich randvoll getankt habe... 28 Runden hab ich volles Rohr geschafft, dann war der Ofen aus.

Fahrstil dabei: Powerbraking, sehr früh in Kurven am Gas und mit bis zu 10.000 Umdrehungen beschleunigend. Hab ich heute vormittag mal getestet. Ende der 28. Runde bin ich mit stehendem Motor über die Linie gerollt.

Du fährst sicherlich weicher, mehr auf Sicherheit. Dann reicht der Sprit auch allemal. Gibt man ihm Kante, säuft der Igel wie ein Kellerloch. BRM und Ferrari auch, der Lotus ist da etwas humaner solange man die Drehzahl nicht dauernd auf 9000 treibt.

GP´s bin ich schon mit BRM (Monza), Ferrari (Buenos Aires), Lotus (Watkins Glen) und jetzt halt testweise Brabham und Eagle in Tripolis gefahren. Den BRM habe ich in Monza fast leergelutscht, obwohl ich eher sanft gefahren bin. Den Ferrari habe ich in BA auch immer wieder mal niedertoutiger gefahren, um Reserve zu haben. Für 2-3 Runden mehr hätte es gerade noch gereicht! Den Lotus habe ich in Watkins Glen auch sparsam (8600 Umdrehungen max.) gefahren und hätte noch ungefähr 8-10 Runden mehr fahren können.

Tank war bei diesen GP´s immer randvoll. Der Brabham hat für die 30 Runden Sprit für 28 Runden verbraucht, sparsam gefahren bin ich dabei kaum. Der Eagle hat bei "Feuer frei" in 28 Runden für 33 Runden Sprit weggesoffen

Mit ein wenig Zurückhaltung schafft man die GP-Distanz aber in jedem Wagen. Es liegt nur am Fahrer, ob er ankommt oder nicht.

Na gut, halten sollte der Motor schon...

Gruß Ebi

Der-den-Wal-reitet

ThomasB Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.332

22.03.2006 17:44
#6 RE: Tripolis - BRM Setup für Thomas Antworten

Na da werd ich als chronischer Spritverschwender aber Probleme kriegen


Liebe Grüße,

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Eberhard Mulack Offline

Renn-Legende

Beiträge: 1.720

22.03.2006 18:10
#7 RE: Tripolis - BRM Setup für Thomas Antworten

Etwas früher schalten, nicht zu brutal aus den Kurven rausbeschleunigen, letzten Gang vielleicht mit ein wenig Reserve für Windschatten auslegen - sollte passen. Dann hat man em Rennende meist noch Sprit genug für die Inlap. Ohne stotternden Motor.

Ich fahre auch nicht gerade spritsparend was ich in Pro Long´s teilweise durch den Ferrari V12 durchgejagt habe

Gruß Ebi

Der-den-Wal-reitet

pit Offline

Racing-Guru


Beiträge: 4.991

22.03.2006 19:27
#8 RE: Tripolis - BRM Setup für Thomas Antworten

In Antwort auf:
Pit, ich schaffe es den Igel-Tank ganz leerzulutschen, wenn ich randvoll getankt habe... 28 Runden hab ich volles Rohr geschafft, dann war der Ofen aus.

Fahrstil dabei: Powerbraking, sehr früh in Kurven am Gas und mit bis zu 10.000 Umdrehungen beschleunigend. Hab ich heute vormittag mal getestet. Ende der 28. Runde bin ich mit stehendem Motor über die Linie gerollt.


Der Sinn dieser Fahrweise erschließt sich mir nicht, nicht bei dieser Strecke?

Es sind doch nur dreieinhalb Bremszonen per Runde, die gehn doch auch locker ohne Gas? Wie Du da den vollen Tank leersäufst ist mir ein Rätsel, bist wenigstens schnell damit?

Ohne Stützstrümp....äh Gas, fahr ich da anfangs 2:53er Zeiten, zur Mitte des Rennens hin 2:52 und 2:51, zum Schluß 2:50

Wenn ich denn das karierte Tuch zu sehen kriege....
-----------------------
PnP means Plug 'n Pray, Murphy is right!

Eberhard Mulack Offline

Renn-Legende

Beiträge: 1.720

22.03.2006 19:42
#9 RE: Tripolis - BRM Setup für Thomas Antworten

Erste gezeitete Runde gleich ´ne hohe 2:51er... die 2:50er kommen nach nur 2-3 Runden. Zum Ende hin komme ich in die 2:48er rein.

Also schon recht flott. Wollte halt mal testen, wie weit ich bei dieser Fahrweise mit vollem Tank komme. Jetzt weiß ich, wieviel der Eagle in etwa auf solchen Strecken verbraucht wenn ich ihn voll jage.

Bremsen mit Stützgas mache ich schon ganz unbewußt, mit einer Bremsbalance von mehr als 52-53% bleiben mir dauernd die Vorderräder stehen. Teilweise fahre ich bis zu 48%. Kommt halt auf den Wagen und die Strecke an. 48% ist für den Honda teils ganz sinnvoll, da er einen guten Geradeauslauf hat. Den BRM kann man damit auf manchen Strecken auch super runterbremsen.

Aber es erhöht eben den Spritverbrauch ein wenig.

Gruß Ebi

Der-den-Wal-reitet

Brno65 »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz