Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Foren-Smilies KLICK HIER

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 313 mal aufgerufen
 Technik - Probleme und Lösungen
Hans Marfan Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.403

19.09.2016 16:24
Halleffektsensoren antworten

Moin. Ich glaube, ich habe grade 20 Tacken in den Wind geschossen...

Pedalpotis spiken mal wieder. Faxen dicke gehabt, kurz recherchiert und beschlossen, Potis durch Halleffektsensoren zu ersetzen. Bodnar-Controller (die alte Box noch) sollte das angeblich können. Nach Diagramm sollten +5V, GND und In/Output richtig verbunden sein, aber das einzige was sich tut ist, daß das Teil kochend heiß wird. Reagiert mit keiner Verdrahtung. Hat jemand eine Idee?

Edith: grade mal Bodnar-Support angeschrieben. Hätte ich vielleicht vor'm weinen hier machen sollen.

____________________________
Geschrieben auf meinem Gameboy Color

Hans Marfan Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.403

12.11.2016 15:14
#2 RE: Halleffektsensoren antworten

Kleiner Zwischenbericht von der Bastelfront:

Das Ursprungsproblem war wohl in der Tat der alte Bodnar-Controller, den ich noch hatte. Der gute Mann vom Support hat mir für Umme einen neuen Satz Sensoren und einen passenden Controller geschickt :)

Soweit habe ich den Kram zusammen, klappt aber noch nicht so richtig. Kalibrierungsversuch mit DXtweak2. Raw sagt: auf allen 3 Achsen gibt's erst einen Anstieg, auf ~Mitte einen Einbruch und dann wieder Anstieg bis Maximum. Bei Direct Input absolut linear. Bin mir gerade nicht sicher, wie ich damit umgehe. Rein vom mechanischen her sieht's OK aus. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich das mit Dxtweak rausbekomme. Das Readme peile ich nicht so ganz, ne gute Erklärungsquelle fehlt mir noch.

____________________________
Geschrieben auf meinem Gameboy Color

Loepi Offline

mehrfacher Weltmeister


Beiträge: 973

12.11.2016 17:03
#3 RE: Halleffektsensoren antworten

Spricht denn irgendwas gegen direct input? Zu geringe Auflösung?

Bei allem anderen kann ich Dir eh nicht helfen. Ich bastel zwar auch gerne, aber bislang (!) noch nicht so was...

Hans Marfan Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.403

12.11.2016 17:31
#4 RE: Halleffektsensoren antworten

Zwischen Raw und DI kann ich nicht wirklich aussuchen, der Zeigt beide Werte an.

Ahaaaber: ich bin dem Kandidaten inzwischen dicht auf der Spur. So wie's aussieht, war wohl der Sensor zu nah am Magneten. Gerade trocknet noch meine neue Sensorhalterung (verleimte Essstäbchen vom Chinesen...), morgen wird dann weitergebastelt. Wenn es klappt, gibt's auch Fotos :)

____________________________
Geschrieben auf meinem Gameboy Color

Hans Marfan Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.403

13.11.2016 15:22
#5 RE: Halleffektsensoren antworten

Der späte Vogel kriegt funktionierende Pedale . Also - falls mal noch einer auf die Idee kommt - die Zutaten:

Controller , Halleffektsensoren sowie Neodymmagnete. In meinem Fall je Pedal 3 Quader mit 6mm Kantenlänge (ziehen 1,5kg, die Kerlchen ^^)

Pedale komplett zerlegen. Die G25-Pedalhebel haben innen eine Zahnleiste aus Kunststoff, an der sich die Magnete mit Sekundenkleber befestigen lassen. Nicht zuviel nehmen, das ist ABS. Ungefähr soviel nehmen wie beim Modellbau, das kommt ganz gut hin. Tipp: Sekundenkleberflecke in den Klamotten kann man mit Aceton behandeln...

Sensorhalter aus Chopsticks gebastelt, Sensor verdrahten, mit Klebeband (bei mir Alu) am Halter befestigen. Abstand Sensor <-> Magnet bei mir 3mm Wie oben gelernt, muß er nicht so nah wie möglich dran sein. Im Zweifelsfall vor dem Einbau schonmal im Kalibrierungsfenster oder in DXtweak2 nachschauen, wie der Auschlag ist.

Dann noch die Sensoren mit dem Controller verbinden und gut.

Noch ein Wort zu DXtweak2: Das Tool ist wohl eher dazu da, eine vorhandene Kalibrierung zu tunen als zu ersetzen. Also z.B. einzustellen, wie der Verlauf von Null zu Vollgas ist; Schleifpunkt der Kupplung (wer sowas braucht), etc.

Und wofür der Stress?

Ich habe mich ewig über die Ersatzpotis in meinen Pedalen geärgert. Kurze Haltbarkeit im schlechtesten Fall, einmal im Quartal öffnen und reinigen im besten. Zumindest die Signalerzeugung sollte nun verschleißfrei sein. Und wenn ich mir anschaue, was neue Pedale kosten, hat es sich gelohnt


|addpics|buh-1-62bf.jpg,buh-2-134c.jpg,buh-3-daa7.jpg,buh-4-9876.jpg|/addpics|

____________________________
Geschrieben auf meinem Gameboy Color

pit Offline

Racing-Guru


Beiträge: 4.990

13.11.2016 16:49
#6 RE: Halleffektsensoren antworten

Zitat von Hans Marfan im Beitrag #5
Tipp: Sekundenkleberflecke in den Klamotten kann man mit Aceton behandeln...

Geht es den Flecken nach der Behandlung jetzt gesundheitlich besser?

....notfalls kann man die Flecken auch sauber rausschneiden und die Löcher anschliessend kunststopfen.

Freut mich Hans, dass Dein Projekt einen erfolgreichen Abschluss fand!

-----------------------
Alles ausser Allrad ist ein Kompromiss! (Walter Röhrl)

Hans Marfan Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.403

14.11.2016 12:20
#7 RE: Halleffektsensoren antworten

Zitat von pit im Beitrag #6
Geht es den Flecken nach der Behandlung jetzt gesundheitlich besser?


Hervorragend, die Racker spielen schon wieder draussen

Jo, ich hab auch drei Kreuze geschlagen, als das klappte. Brauche ich so schnell nicht wieder. (Hoffentlich!)

____________________________
Geschrieben auf meinem Gameboy Color

«« Neues Wheel
Pribluda »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de