Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Foren-Smilies KLICK HIER

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 312 mal aufgerufen
 GPL Gentlemen's League
Claudio Callipo Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.736

20.05.2016 22:39
Hockenheim '67 - GP Antworten

Mit sportlichem Gruss
Claudio
-----------------------------------------------------
Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen !!! (Walter Röhrl)

Claudio Callipo Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.736

21.05.2016 16:00
#2 RE: Hockenheim '67 - GP Antworten

Für mich ein tolles Rennen. Gegen einen Eagle oder einen Lotus konnt ich eh nix ausrichten.
Obwohl mir Hans kurz vor Ende den zweiten Platz nochmal schmackhaft machte

Wiedereinmal machte ich mir sorgen um meine Sicht, allerdings konnte ich mich auf den langen Geraden immer schön erholen.
Kleiner Schreckmoment beim überrunden von Pit hatte ich auch noch.
Wollte im Windschatten schwung holen un dann auf einmal PENG, bekomm ich einen Schlag wie in Monza. (massiver Warp).
Allerdings hatte ich diesmal Glück und meine Kiste lief noch.

10-11 Rd. vor Schluss fing ich an zu rechnen, das bei dem Abstand (11 sec.) Lasse über 1 sec. pro Rd. schneller fahren müsste um mich zu kriegen.
Hätte ich nur nicht!
4 Rd. vor Schluss versuchte ich mich in der Sachs Kurve mit Steilgraswandfahren und schwupps war der Abstand bedrohlich kleiner geworden.
Aber ich schaffte es doch noch den Podestplatz nach Hause zu fahren!

Grats an Hans für P2 !!!
Und an den übermächtigen Uli im Eagle!
@Uli, es würde doch viel mehr Spass machen wenn man ein klein wenig kämpfen muss und nicht so alleine vorneweg fährt?
Der Eagle ist etwas zu stark für Dich.

Mit sportlichem Gruss
Claudio
-----------------------------------------------------
Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen !!! (Walter Röhrl)

azul Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.246

21.05.2016 23:01
#3 RE: Hockenheim '67 - GP Antworten

Hatte wieder Problem mit Abstürzen. Hab dann eine andere Installation genommen, die lief...jedenfalls mit'm Brab.
Eagle lief auch, nur versagte das "5-Minuten-Setup" in der 3ten Rnd. Und es war kein Zaun, Hans, es war ein Strohballen

----------------
born to be vee
www.ac-racing.com

Claudio Callipo Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.736

22.05.2016 00:58
#4 RE: Hockenheim '67 - GP Antworten

Kleine Frage an Uli, aus Eigennutz:

Du könntest doch mal im Ferrari antreten?
Ich könnte einen Teamkollegen gut gebrauchen,
Ich mache intern auch eine Konstrukteurs Wertung und da kämpfe ich ziemlich alleine um Punkte.
Die Hondas und BRM sind ganz schön stark!

Mit sportlichem Gruss
Claudio
-----------------------------------------------------
Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen !!! (Walter Röhrl)

Loepi Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.103

22.05.2016 09:49
#5 RE: Hockenheim '67 - GP Antworten

Der Report(er) kommt später. Ferdi ist bestimmt bald wieder aus´m Urlaub zurück. Hier schon mal vorab ein Auszug:

Loepi Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.103

22.05.2016 16:59
#6 RE: Hockenheim '67 - GP Antworten

Zum Rennen:
... hab ich diesmal nicht viel zu sagen, außer vielleicht:

Ich finds sauschwer hier konstant schnelle Runden hinzulegen. Wenn ich die Performance der letzten zwei Runden (wie schon im Trainignsrennen) über mehr Runden halten könnte, wäre das Treppchen vielleicht möglich gewesen... Ging aber irgendwie nicht.

Ansonsten bin ich zufrieden. War - glaub ich - ein, zweimal unnötig über die Wiese unterwegs, sonst war es - bis auf die ersten Runden - ziemlich ruhig. Wenn Chris seinem Potential entsprechend unterwegs gewesen wäre, hätt ich vielleicht mehr "Unterhaltung" gehabt.


@Uli: Was Dich betrifft, kann ich Claudio nur zustimmen. Im Sinne unserer Liga bist Du auch aus meiner Sicht zu selten in Zweikämpfe verwickelt. Wenn ich an letzte Saison denke, würde ich meinen: Alle Chassis oberhalb vom Brabham machen bei Deiner Performance - im Sinne der Liga - wenig Sinn. Think about it.
Kleine Ergänzung: Du kannst ggf. mit dem Wechsel gerne bis zur Saisonhälfte warten, wäre ja eh nur noch die Targa...

Uli Hofmann Offline

Testfahrer


Beiträge: 60

22.05.2016 21:43
#7 RE: Hockenheim '67 - GP Antworten

Hallo,

gratuliere euch beiden Podianten Hans und Claudio allen Ankommern und den Orga-Verantwortlichen. Ist nicht so selbstverständlich, dass alles immer so reibungslos klappt. Komme gerade aus Brands Hatch (GPL-Racer) wo ich in führungliegend mit dem Eagle bereits in der ersten Runde mit DISCO raus bin – dritter Disco im 3. Rennen hintereinander!? Bin also im Moment gar nicht gut drauf :( über lege ob ich vielleicht doch mehr bei euch fahren soll und dann kommt Ihr gerade damit, mh …

Dabei war das gestern gar nicht so easy wie es aussah. Ich hatte große Probs meine Konzentration zufinden …

Es ist aber nicht so, dass ich euch ncht versteh. Ihr habt natürlich recht wenn Ihr zu bedenken gebt, das kämpfen mehr Spaß macht als alleine vorne weg zufahren. Aber ich fahre dieses Jahr eine Eagle-Saison – SRY – meine Erste seit 2004, und es ist schön zu sehen wie ich nach so viel Jahren nicht nur älter sondern sogar doch noch etwas schneller geworden bin. ;)

Ich werde es ab jetzt so machen, dass ich die Papy Kurse Eagle fahre und die Addons mit dem Cooper, den ich sowieso für 2017 vorgesehen hatte. Sollte ich widererwarten zum Titelanwärter aufsteigen setzte ich einfach ein Rennen aus oder fahre eben doch Schwerpunkt mäßig bei den GPL-Racer die 67er in der Hoffnung, dass es heute mein letzter DISCO war …

Vielleicht muss aber auch euer Austragungsmodus mal auf den Prüfstand. Nehmen wir mal das Unmögliche an und ich würde noch schneller, es gäbe sicher auch andere Zenarien, andere Beispiele die ich konstruieren könnte, aber daraus zu folgern, dass ich zwei oder drei Saisons hintereinander BRM führe, käme für mich nie in Frage, genausowenig wie zwei Jahre hintereinander Eagle …?! Z.B. gibt es Liegen wo man die Fahrzeuge wechseln muss, wie auch immer, wie gesagt, man kann den Austragungsmodus ja mal in Frage stellen …

Wir sehn uns bei der Targa, wo das Fahrzeug zwar eh keine Rolle spielt, kann mir eh nicht vorstellen wie ich da die Karrierte sehen soll, nehme dann den Cooper.

Loepi Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.103

22.05.2016 22:55
#8 RE: Hockenheim '67 - GP Antworten

Zitat von Uli Hofmann im Beitrag #7
Ich werde es ab jetzt so machen, dass ich die Papy Kurse Eagle fahre und die Addons mit dem Cooper, den ich sowieso für 2017 vorgesehen hatte. Sollte ich widererwarten zum Titelanwärter aufsteigen setzte ich einfach ein Rennen aus oder fahre eben doch Schwerpunkt mäßig bei den GPL-Racer die 67er in der Hoffnung, dass es heute mein letzter DISCO war …

Ich freu mich schon mal, dass Du uns verstehst. Für mich geht das so in Ordnung.

Und für die Zukunft: Du kannst ja jetzt erstmal 2017 mit dem Cooper die Meisterschaft holen, dann 2018 auf Honda und 2019 mit dem BRM. Und wenn Du das geschafft hast, dann reden wir darüber, ob Du noch eine Saison im BRM fahren "musst", okay?

Vielleicht stellt sich ja auch zwischenzeitlich heraus, dass Du Brabham fahren kannst und die Meisterschaft/die Rennen bleibt/bleiben dennoch spannend, wer weiß... Und darüber hinaus gibts dann ja immer noch die Möglichkeit, dass man sich abspricht: Und dann fahren auch die schnellen Jungs mal eine (aber eben dieselbe) Saison in den schnelleren Chassis.
War ja vorletzte Saison im Prinzip schon so mit Willi im Brabham, Claudio hat dann ja noch nachgezogen. Ich möchte vielleicht auch irgendwann noch mal eine Saison im Ferrari und ganz vielleicht auch mal eine im Lotus fahren, diese beiden der schnelleren Chassis hatte ich noch nicht...

Claudio Callipo Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.736

22.05.2016 23:10
#9 RE: Hockenheim '67 - GP Antworten

Hi Uli,

Zitat von Uli Hofmann im Beitrag #7

Dabei war das gestern gar nicht so easy wie es aussah. Ich hatte große Probs meine Konzentration zufinden …


Natürlich muss man erst mal ins Ziel kommen. Das ist schon richtig. Egal in welcher Kiste.

Zitat von Uli Hofmann im Beitrag #7

Vielleicht muss aber auch euer Austragungsmodus mal auf den Prüfstand.


Unser Austragungsmodus war eigentlich immer simpel und einfach: Schnelle Fahrer in langsame Autos und langsame in schnelle.
Dadurch kommt automatisch mehr Spannung rein und die langsamen bekommen keinen Frust.
Natürlich ist es manchmal nicht einfach den richtigen Wagen auszusuchen.
Aber grob geht es schon.

Zitat von Uli Hofmann im Beitrag #7

Ich werde es ab jetzt so machen, dass ich die Papy Kurse Eagle fahre und die Addons mit dem Cooper, den ich sowieso für 2017 vorgesehen hatte. Sollte ich widererwarten zum Titelanwärter aufsteigen setzte ich einfach ein Rennen aus oder fahre eben doch Schwerpunkt mäßig bei den GPL-Racer die 67er in der Hoffnung, dass es heute mein letzter DISCO war …


Das ist natürlich blödsinn!
Das wäre eine künstliche Meisterschaft ohne Wert!
Man soll bis zum Ende kämpfen und sich am Limit bewegen. Keiner möchte das Gefühl haben etwas Geschenkt zu bekommen.

Den Cooper zu nehem wäre meiner Meinung nach zu krass. Ein zwei Stufen höher wäre besser. (Brabham / Ferrari)
Die aber durchgängig.

Wir wollen aber auf jeden Fall, mit solchen Hinweisen, niemanden vergraulen oder verärgern. Es soll jedem Spass machen!!
Ich habe es schon einmal geschrieben. Bei uns geht es nicht um Millionen von Euro sondern um den Spass.
Spass aber für jeden.
Mir würde es auch keinen Spass machen, wenn mich bei jedem Rennen einer mehrfach überrunden würde.

Noch vor 1-2 Jahren wäre ich im Ferrari wahrscheinlich jedem um die Ohren gefahren.
Leider hat mich die Natur im Stich gelassen und mir fast das Augenlicht genommen.
Richtig klar kann ich die Bremspunkte nicht mehr sehen. Zumindest nicht konstant Runde für Runde. Aber im Ferrari komme ich ganz gut mit.
Und es freut mich tierisch das ich wieder vorne mitmischen kann. Auch wenn es um 2. oder 4. Plätze geht. Und mein Adrenalin schisst jedesmal hoch wenn ich um jedes Zentel kämpfen muss.

Also, es sollte nur ein Hinweis sein. Wir zwingen niemanden.

Mit sportlichem Gruss
Claudio
-----------------------------------------------------
Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen !!! (Walter Röhrl)

Uli Hofmann Offline

Testfahrer


Beiträge: 60

23.05.2016 21:52
#10 RE: Hockenheim '67 - GP Antworten

Schön von euch zu lesen, alles gut was die Chassiswahl angeht, wir sind uns einig
Mit Deiner Augengeschichte hab ich nicht mitbekommen Claudio tut mir sehr leid.
Ferrari, Brabham, Honda und Eagle sind bis Ende 2016 durch bleiben für 2017 Cooper oder – ich bring meine BRM-Saison mal hinter mich. Wenn ich an meine letzte BRM Saison (EOLC) denke – Spaß gemacht hat sie ja, hatte sogar meinen erste Sieg bei der EOLC im BRM in Zandy, Grid C! so was gab‘s, muss also schon bischen her sein – aber als Rechtshänder links schalten …
Wir sehn‘ uns in Sizilien. Ich erstmals im Cooper, den ich später auch in den GPs Zolder und Brands fahren werde.

Chris Offline

Top-Fahrer

Beiträge: 327

24.05.2016 16:21
#11 RE: Hockenheim '67 - GP Antworten

Statistik:
9 Abflüge
3 davon mit >10s hintem im Wald
3 davon mit >5s hintem im Wald
und noch 3x vor der Sachskurve oder vorm Lastturn.

mehr als 3, max. 4 schnelle Runden waren nicht drin,
ich war mental nicht fit für´s Rennen --> Scheiße

Dadurch dann "Moving Targets" im Rennen
erst - vor Lasse bleiben,
dann - Klevin wieder einholen,
später dann - nicht überrunden lassen,
noch später dann - rückrunden!
...das ist mir dann gelungen, Uli hat wohl gemerkt, dass es mir ausgerechnet mit diesem Ziel an diesem Tag sehr ernst zu sein schien

Immerhin - angekommen trotz der 3 schweren Abflüge im Wald.
...von der Viertschnellsten Runde im Rennen kann ich mir nichts kaufen, nur Kopfschütteln , wo denn mein Potential bezüglich Konstanz geblieben ist --> wahrscheinlich an der Arbeit

Im Vergleich zu meiner RaceHistory-Grafik sieht Dein Rennen Lasse, extrem konstant aus!

Bis bald - Chris

_______________________________
Rennfieber ist chronisch

Ferdi Offline

Racing-Guru


Beiträge: 4.846

03.06.2016 17:27
#12 RE: Hockenheim '67 - GP Antworten

Gruß Ferdi

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz