Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Foren-Smilies KLICK HIER

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 919 mal aufgerufen
 GPL Gentlemen's League
Seiten 1 | 2 | 3
Thomas Offline

Top-Fahrer

Beiträge: 309

17.03.2006 23:21
#16 RE: Training Tripoli Antworten

@Marco Schulz: Hast ja nicht Ruhe geben können, somit musst ich ja Gas geben War ein schönes Windschattenduell zum Schluss, dann warst ja auf einmal weg.

Und der BRM is gar ned so schlecht. Bedingt durch sein Gewicht darfma halt ned zimperlich damit umgehen und schon gehts dahin

Eberhard Mulack Offline

Renn-Legende

Beiträge: 1.720

17.03.2006 23:25
#17 RE: Training Tripoli Antworten

Ich komme auf solchen Highspeed-Strecken mit dem Brabham nicht gut zurecht, sobald Sprit für mehr als ein Short Race getankt ist... Hotlappen geht prima... bin wohl zu blöd den kleinen Wagen dafür richtig abzustimmen?

Mit dem Ferrari hab ich solche Probleme nicht, also weiche ich vielleicht lieber auf die "Mafia-Kreischbüx" aus. Damit fliege ich nicht so schnell ab und nehme vielleicht noch Jemand mit dabei.

Topspeed ist der Ferrari bei mir komischerweise 1-2 km/h langsamer als der Brabham, strange...

Wenn´s euch also recht ist, steige ich für dieses Rennen um

Gruß Ebi

Der-den-Wal-reitet

pit Offline

Racing-Guru


Beiträge: 4.991

17.03.2006 23:42
#18 RE: Training Tripoli Antworten

Bist doch Deinem Nick gerecht geworden?

Dann müssen wir Dich ja in rotes Rumpelrü......... umtaufen?
-----------------------
PnP means Plug 'n Pray, Murphy is right!

Eberhard Mulack Offline

Renn-Legende

Beiträge: 1.720

17.03.2006 23:53
#19 RE: Training Tripoli Antworten
meinetwegen

EDIT: aber erst, nachdem ich mindestens 3 "nicht-Rote" erlegt habe

Gruß Ebi

Der-den-Wal-reitet

ThomasB Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.332

18.03.2006 09:49
#20 RE: Training Tripoli Antworten
Wie war das mit dem anfänglichen "ich bleib im Brabbel"

"Der Brabham ist für mich sehr reizvoll, da er so minimalistisch ist. Klein, leicht, nicht besonders stark und trotzdem recht flott. Dabei noch zickig genug, um herausfordernd zu sein.
Wenn sich dann abzeichnet daß ich im Brabham zu schnell werde, dann sagt was... dann lerne ich halt mal was Anderes zu fahren."

Nicht ernst nehmen, musste nur etwas schmunzeln


Liebe Grüße,

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Marco Schulz Offline

Boxen-Helfer


Beiträge: 43

18.03.2006 11:08
#21 RE: Training Tripoli Antworten

@Thomas,

bin in meiner ersten Liga-Saison nur BRM gefahren. Als richtiger Rookie sozusagen. Okay, alle anderen waren auch Rookie`s (fast jedenfalls). Wir wollten halt alle Wagen dabei haben und so habe ich mich schließlich erbarmt weil keiner BRM fahren wollte. Habe zwar damit nie was reißen können aber doch mächtig viel gelernt.

Hat jedenfalls gestern echt Spaß gemacht.

Gruß und Grip

Marco


Alle rufen Frieden! Frieden! - und führen Krieg bis zum Exzess.

Voltaire

Eberhard Mulack Offline

Renn-Legende

Beiträge: 1.720

18.03.2006 11:52
#22 RE: Training Tripoli Antworten

In Antwort auf:
Nicht ernst nehmen, musste nur etwas schmunzeln

Ich nehm ja nicht mal mich selbst ernst

Habe gerade mal ein paar Wagen durchprobiert. Beim BRM passiert mir exakt das Gleiche wie beim Brabbel. Ab ca. 305 -310 km/h wird die Sache kriminell, besonders beim bremsen. Dabei geht der Wagen mit der Nase aus der Spur und das Heck kommt herum. Beim BRM verstehe ich das ja - der hat hinten einen riesigen Klotz von Motor - aber beim Brabbel nicht. Dazu kommt noch, daß der Kleine mit Sprit für nur 5 Runden super läuft. Erst wenn er schwerer wird, ist er so merkwürdig. War in Sebring schon so, aber da ging es noch halbwegs.

Ferdi hat mein Setup und schaut sich das mal an, er kennt sich ja aus. Ich kenne mich nur mit dem Ferrari recht gut aus, weil ich den sehr viel gefahren habe. Würde gerne mit dem Brabbel fahren - aber das Risiko, daß ich bei einem Abflug in den ersten Runden Jemand mitreiße, ist mit so einem Handling - und mir als Fahrer - zu groß.

Wo sind meine Renningenieure, wenn ich sie brauche die vertragen wohl die Hitze in Tripolis nicht diese weichlichen Vollpfosten sowas hat Onkel Jack angeheuert

Also, wer Brabham-Erfahrung hat: kann gute Tips und Setup-Hilfe gebrauchen, bin ratlos!

Gruß Ebi

Der-den-Wal-reitet

ThomasB Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.332

18.03.2006 12:30
#23 RE: Training Tripoli Antworten
Nun ja, aus diesem Grund fahre ich beim BRM Bremsverteilung 55 % vorne.
Das ist natürlich langsamer, da man früher bremsen muss und evtl. sich nicht in die Kurve hineinbremsen kann aber es erfüllt seinen Zweck.

Auch in meiner ersten Saison im Brabbel bin ich ausschließlich Setups von Ferdi gefahren- die waren zwar etwas langsamer als vergleichbare RE o.ä., aber der Wagen lief gutmütig.

Ein Setup, dass den Wagen angenehmer macht verschlechtert die Rundenzeiten nun mal meist, aber das sollte man in Kauf nehmen wenn man zu Beginn von einer "neuen Herausforderung" spricht

Zum Spaß fahre ich keinen BRM dieses Jahr, Brabbel/Rari wäre mir natürlich auch lieber- aber das ist ja gerade das Motto der G-League.

Nennt mich ruhig Meckerlise, aber irgendwie ist da was falsch gelaufen wenn z.B. ein ohnehin schon starker Fahrer nach 2 Rennen mit Sieg immer noch Eagle fährt oder ein anderer einen Wagen als unfahrbar abstempelt, wo man sicher was dran machen könnte- natürlich mit Einbußen.

Ich hoffe ich habs mir jetzt nicht verscherzt, aber das brennt mir schon immer unter den Nägeln

Ich weis, ich brauch grad reden- krieg nicht mal ein Rennen zu Ende und zum Schalten bin ich auch zu doof.


Liebe Grüße,

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Michael_Weber Offline

Rennstall-Besitzer


Beiträge: 475

18.03.2006 12:47
#24 RE: Training Tripoli Antworten

hallo beisammen... leider hat mich auch mein funkelnagelneues lenkrad im stich gelassen. hoffe der umtausch funktioniert bis freitag und ich kann wenigstens dann mitfahren.

@ thomas
soweit ich das verstehe verzichtet hier jeder selbstständig auf einen schnelleren wagen, sobald er damit vor den anderen herfährt. also kann man es kaum regeln. "zu schnell" oder "zu gut" sind nun mal relative begriffe und ein bisserl ehrgeiz spielt hier manchmal doch eine rolle - wenn auch löblicherweise meistens eine sehr kleine

ich hatte mal vorgeschlagen jeden fahrer je 4x ein auto fahren zu lassen (24 rennen) und für den nürburgring freie auswahl zu gestatten, damit man beim saisonausklng nur spaß haben kann. meinereiner wäre dann natürlich ziemlich gekniffen, ich bin froh mit dem einen auto halbwegs klar zu kommen, aber in der spitze wäre das sicherlich ein gerechtes verfahren. man müßte sich bloß einigen, bis wann der einzelne seine nominierung abgeben muss, auch im hinblick auf nicht gefahrene rennen... stelle ich jetzt hier einfach mal in den raum, soll ruhig jeder was zu schreiben.

ich finde darüber hinaus, dass hier jeder seine meinung äußern sollte, ohne angst zu haben es sich mit anderen zu verscherzen. nur so funktioniert es auf dauer denke ich!

gruß


Michael

"... mein Auto sah sehr entblättert aus. Eigentlich lag nur noch das Chassis im Graben." (Graham Hill)

ThomasB Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.332

18.03.2006 12:52
#25 RE: Training Tripoli Antworten
Es wäre schade, wenn die G-League so etwas braucht.
Gerade diese Selbstkontrolle fand ich immer fein, da bedarf es keiner Reglementierung wenn jeder selbstständig und einsichtig was dafür tut.
Und genau dieser Punkt ist im Vergleich zu früher etwas aus der Bahn geraten, wie ich finde

Liebe Grüße,

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie dann ihren Standpunkt.

pit Offline

Racing-Guru


Beiträge: 4.991

18.03.2006 13:02
#26 RE: Training Tripoli Antworten

In Antwort auf:
ich hatte mal vorgeschlagen jeden fahrer je 4x ein auto fahren zu lassen (24 rennen) und für den nürburgring freie auswahl zu gestatten, damit man beim saisonausklng nur spaß haben kann.
Das erschafft nur teutonische Bürokratie, das muss dann kontrolliert werden, geregelt, geschlichtet usw. Ich wette mal, das kriegen gentlemen auch so gebacken.

In Antwort auf:
meinereiner wäre dann natürlich ziemlich gekniffen, ich bin froh mit dem einen auto halbwegs klar zu kommen
Siehste, und kneifen wollen wir niemanden, weder so noch so.

In Antwort auf:
aber in der spitze wäre das sicherlich ein gerechtes verfahren. man müßte sich bloß einigen, bis wann der einzelne seine nominierung abgeben muss, auch im hinblick auf nicht gefahrene rennen...
Dann einige mal 3 Skatspieler, wer wann beim Ramsch die falsche Karte gezogen hat. ....und übertrag das auf 14 und mehr Leute?

Nee nee, das regelt sich sicher von selbst.

Sonst definiere ich Meinungsaustausch neu, wer mit seiner Meinung zu Cheffe geht kommt mit dessen Meinung wieder raus, jawoll!
-----------------------
PnP means Plug 'n Pray, Murphy is right!

Eberhard Mulack Offline

Renn-Legende

Beiträge: 1.720

18.03.2006 13:18
#27 RE: Training Tripoli Antworten
Hallo Thomas,

das mit der Brembalance nach vorne führt bei mir eher zu Drehern als wenn ich die eher zur Mitte hin fahre... wieso? Ich nutze Powerbraking und Trailbraking, mache das schon unbewußt. Und wenn ich mit zu weit vorne liegender Bremsbalance in die Kurve hineinbremse, haben die Vorderreifen erstmal ganz wenig Grip und ich lenke stärker ein. Wenn ich nun langsam die Bremse löse, muß ich auch die Lenkung aufmachen - und das endet in einem fürchterlichen Rumgeeier

Ferdi hat meist recht viel Vorspur drin, vielleicht ist für den Brabbel nahe an Null zu wenig? Das sollte ich mal testen denn der Brabham macht echt ´ne Menge Laune - allerdings war es auch ein Genuß, mal wieder im Ferrari ein paar Runden zu drehen!

In Antwort auf:
Ich weis, ich brauch grad reden- krieg nicht mal ein Rennen zu Ende und zum Schalten bin ich auch zu doof.

Nu mach mal halblang, TomB, das wird schon wieder! Einfach nur mitfahren und dabei ganz locker bleiben. Jeder hat mal eine Frustphase mit GPL, weil es eben eine so anspruchsvolle Sim ist. Das geht auch wieder vorüber! Setz Dich selbst nicht unter Druck, daß Du jetzt ankommen mußt. Fahr einfach nur. Aus Spaß an GPL, ohne irgendwelche Ambitionen - außer eben Spaß haben.

In Antwort auf:
Sonst definiere ich Meinungsaustausch neu, wer mit seiner Meinung zu Cheffe geht kommt mit dessen Meinung wieder raus, jawoll!

§1: Cheffe hat immer recht
§2: sollte Cheffe einmal nicht recht haben, so tritt automatisch §1 in Kraft

Also höret auf die Stimme der Weisheit, die Stimme vom Cheffe

EDIT: Als "unfahrbar" stempel ich für mich erstmal nur den BRM ab - für den bin ich einfach noch zu blöd, um ihn halbwegs sicher und flott zu bewegen. Aber ich übe immer wieder mal, und irgendwann kapiere ich auch dieses Biest. Und darauf freue ich mich heute schon! Irgendwann mal BRM im Rennen fahren...

Gruß Ebi

Der-den-Wal-reitet

Marco Schulz Offline

Boxen-Helfer


Beiträge: 43

18.03.2006 13:45
#28 RE: Training Tripoli Antworten
Hi Ebi,

ich bin mit Sicherheit kein Setup-Experte, baue mir meine Setups aber schon seit Beginn meiner GPL-Karriere selbst. Alle Versuche fremde Setups auch nur anzupassen schlugen bei mir immer gründlich fehl.

Mit der Vorspur hast du wahrscheinlich völlig recht. Je näher die Vorspur vorne bei null ist, desto schneller ist der Wagen - aber eben auch schneller unkontrollierbar. Bei mir stelle ich immer die Vorspur vorne negativ auf einen bestimmten Wert ein und den Wert der Vorspur hinten um einen Punkt mehr als vorne aber im positiven Bereich. Und ich stelle auch fast immer extreme Werte ein z.B. vorne -1.206 hinten + 1.270.
Trotzdem erreiche ich ziemlich gute Hochgeschwindigkeitswerte, der Wagen bricht mir aber nur sehr selten wirklich mit dem Heck aus. Hilfreich ist auch ein Diff.-Wert von 60/45. Habe früher zwar fast nur 80/30 oder 80/45 gefahren, mit Tailbraiking und so weiter ist man aber mit geringeren vorderen Diff.-Werten einfach schneller und der Wagen ist für mich auch besser beherrschbar. Hoffe geholfen zu haben.

Gruß und Grip

Marco

P.S. Diese Werte sind fast auf alle Wagen anwendbar (zumindest bei mir)


Alle rufen Frieden! Frieden! - und führen Krieg bis zum Exzess.

Voltaire

Eberhard Mulack Offline

Renn-Legende

Beiträge: 1.720

18.03.2006 14:04
#29 RE: Training Tripoli Antworten

jo Marco,

Du bestätigst gerade, was ich auch vermutet habe. Die Vorspur ist vorne nur 1 Klick unter Null, also negativ, hinten 2 Klicks über Null, positiv. Dürfte bei hoher Geschwindigkeit zu kraß sein, da der Brabham so schmal ist und deshalb vielleicht "ausbüxt". Eagle, Lotus, Ferrai und Honda laufen damit astrein!

Diff habe ich übrigens im Brabham und Lotus 45/60, Ferrari und Eagle 60/60.

Ich geh mal testen... thnx für den Hinweis

Gruß Ebi

Der-den-Wal-reitet

Odi Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.778

18.03.2006 14:12
#30 RE: Training Tripoli Antworten

In Antwort auf:
Nennt mich ruhig Meckerlise, aber irgendwie ist da was falsch gelaufen wenn z.B. ein ohnehin schon starker Fahrer nach 2 Rennen mit Sieg immer noch Eagle fährt

da du mich damit meinst, will ich nur sagen, ich nehme dir das auch nicht übel und finde ebenfalls gut das wir uns hier alles sagen können.

Allerdings überschätzt ihr mich oft ein bischen, denn erstens sind Strecken wie Spa, Brno und Tripoli genau das was mir für meinen Fahrstil und eben besonders im Eagle am meisten liegt, und
zweitens bist du selbst mit BRM oder anderen Autos schneller (wäre Thomas und Ebi in Brno nicht ausgefallen, wär ich höchstens auf 3) ich bin also selbst im Eagle nicht wirklich flott.
Pit und Mike sind etwa gleich, Ebi wäre schneller und du sowieso jeweils im Eagle.
Aber auf den engeren Kursen die nach Tripoli noch kommen, sehe ich kaum Land mit dem Adler.
Also gönne mir doch wenigstens mal die kurze Zeit wo ich mal ein paar Punkte holen kann, fahr wieder ein paar Rennen mit heilem Motor durch, dann bist du ohnehin vorne.

Nächstes Jahr steige ich dann gerne in den Rari wenn es geht.

P.S. Würdest du mich im Cooper, Brabbel, BRM usw. sehen, dann wüsstest du, warum ich das zumindest jetzt noch nicht möchte, z.Bsp. ein Ferdi würde mich im gleichen Auto warscheinlich mehrmals überrunden, dazu fehlt mir im Moment noch ein bischen die Reife einfach nur noch ganz hinten alleine rumzutuckern, denn zu mehr reicht es bei mir wirklich nicht in den anderen genannten Autos.


Gruß
Odi
----------------------------------------------------
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, das man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.

Seiten 1 | 2 | 3
Geli »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz