Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Foren-Smilies KLICK HIER

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 578 mal aufgerufen
 GPL Setups
Randy02 Offline

Renn-Genie


Beiträge: 547

08.02.2006 11:50
Lotussetups für diese Saison Antworten

Hallo Jungs,

ich habe den LOT noch nicht so oft gefahren.
Ich neheme i.d.R. Wilkesetups und stricke sie etwas um.

Matthes dein Lotussetup für Bremgarten war toll. Hat direkt gepasst für mich (Bremse natürlich nicht 48% bei mir )
Hast du auch noch andere?

Was fahrt ihr den für Diffs?
Ich habe zzt. 85/45/1-4 und in Mexico 85/60/4 gefahren.
Mit den 85/30 komme ich nicht schnell genug um die Strecke.
_________________________________________________

Gruß Magnus

- Norisring - 14. Okt. 04 - auf
- Monza - 02. Sep. 04 - auf


Sr5555 Offline

Testfahrer

Beiträge: 73

16.02.2006 23:54
#2 RE: Lotussetups für diese Saison Antworten

http://forum.virtualracing.org/thread.php?threadid=40699

Magnus, schau die mal die Differentialtabelle in diesem thread an.
Lern Sie am Besten auswendig.

Ich habe auf der Lastseite angefangen mit 0.52 (75/60/1).
Dann 0.61 (85/85/6)
Dann 0.68 (70/60/1)
Dann 0.85 (65/60/1)
Derzeit übe ich 1.00 (60/60/1)
Auf der Lastlosseite passt 1.0 meistens, du darfst aber keine Werte über 2.0 einstellen,
dann untersteuert der Wagen. Strengstens verboten.

Sturz und Luftdruck geht leicht über die Reifentemperaturen.

Spur ist tricky.
Umso mehr negative Vorspur vorn, desto einfacher fährt er sich.
Ich meine aber, dass er dann etwas schlechter bremst.
Und vorn werden die Reifen heisser.
Empfehlung -0.4 bis -0.6
Umso mehr pos Vorspur hinten, desto einfacher fährt er.
Verlierst du aber etwas grip hinten.
Empfehlung 0.2 bis 0.4

Höhe: umso höher desto einfacher
verlierst du aber grip
also immer 6.35, ausser Buckelpisten (Ring, Bathurst, Sachsenring etc.)

Bremse:
55 geht noch ohne stützgas
ich fahr 53 mit leichtem stützgas
probieren

dämpfer: immer 3, ich merk hier nix
Federn: ich bilde mir ein, weicher gibt etwas mehr grip, fahre deshalb 88/131
stabis: ich meine, es kommt nur auf das Verhältnis an
245/245 z.B. als Startwert, dann einen der beiden verändern. ausprobieren

wenn du magst, kann ich die meine setups schicken



Gruss Stephan

Andreas Hesmer Offline

Racing-Guru


Beiträge: 3.113

17.02.2006 15:04
#3 RE: Lotussetups für diese Saison Antworten

In Antwort auf:
Dann 0.61 (85/85/6)
Dann 0.68 (70/60/1)
Dann 0.85 (65/60/1)
Derzeit übe ich 1.00 (60/60/1)
Wie stellst Du denn die Diff-Werte so fein ein( 85,70,65,60)? GPL hat doch nur viel gröbere Möglichkeiten (85,60,45,30).
Das kann doch nur mit zugehen .


Gruß
Andreas



Nehmt die Menschen wie sie sind! ...es gibt keine anderen

Sr5555 Offline

Testfahrer

Beiträge: 73

17.02.2006 19:44
#4 RE: Lotussetups für diese Saison Antworten

GPL RACE ENGINEER

Für Engel strengstens verboten.
Engel nehmen:
85/60/5 (Mist)
85/85/6 (gut für weniger geübte)
60/60/1 (sehr gut, erfordert aber etwas Gefühl mit dem rechte Fuss)
45/60/1 (Matthes only)
Gruss Stephan

Eberhard Mulack Offline

Renn-Legende

Beiträge: 1.720

17.02.2006 20:05
#5 RE: Lotussetups für diese Saison Antworten

In Antwort auf:
45/60/1 (Matthes only)

Irrtum sowas fahre ich auch... je nach Strecke habe ich von 45/60/1 bis 85/30/6 alles Mögliche eingebaut. Auf Highspeed-Strecken tendiere ich zu 45/60/1 (Monza, Sebring) oder 60/60/3 (Spa, Brabham), in Zandvoort hatte ich im Brabham 85/30/4 drin. Für den Salzburgring 76 durfte es dann wieder 85/60/4 sein. Im Honda in Kyalami war es 85/60/6.

Vorspur fahre ich so wenig wie möglich, so daß der Wagen gerade noch gut fahrbar ist. -0.127 vorne und 0.254 hinten sind bei mir keine Seltenheit.

Ich stimme den Wagen möglichst so ab, daß ich mich damit wohl genug fühle um ordentlich auf´s Gas treten zu können.

Für´s Hotlappen im Honda nehme ich auch mal 30/60/5-6, aber dann sind die Hinterreifen nach wenigen Runden am kochen.

Mit einem schärferen Diff wie 45/60 kann etwas mehr Vorspur sinnvoll sein, damit der Wagen auf Gas nicht nur ausbricht sondern von den Rädern besser geführt wird. Manch ein "unfahrbares" Diff wird durch verstellen der Vorspur plötzlich gut fahrbar. Zuviel Vorspur macht den Wagen auf der Bremse instabiler!

Weichere Federn bringen mehr Haftung, aber auch höhere Reifentemperaturen. Weichere Stabis erhöhen die Haftung bei Kurvenfahrt, aber zu weiche Stabis amchen den Geradeauslauf instabiler.

Und das Alles hängt miteinander zusammen, eine Verstellung der Federn kann bewirken daß man die Stabis ebenfalls leicht ändern sollte. Manchmal kann man Kurven schneller durchfahren nach einer Änderung am Fahrwerk und muß das Getriebe anpassen.

Speziell mit dem Lotus war ich immer dann am schnellsten unterwegs, wenn er am ruhigsten lag, wenn das fahren mit ihm mehr ein Dahingleiten war.
---------------------------------------------
Meistere die Kurve oder sie wird Dich fressen

«« Brno65
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz