Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Foren-Smilies KLICK HIER

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 1.221 mal aufgerufen
 GPL '67 Persönliche Bestzeiten
Seiten 1 | 2
Randy02 Offline

Renn-Genie


Beiträge: 547

27.08.2004 20:38
Hockenheim 67 Antworten

Meine allerersten Ausfahrten mit den 1965ern in Hockenheim

65er Cooper (6 Gänge schönster Sound) 2:09.x
65er Ferrari 2:06.x
65er Honda 13500 U/min 2:07.x

65er Brabham BT7: 2:08.x
65er Brabham B/11: 2:05.x geht am Besten hat aber die geringste Bodenhaftung
65er Lotus33: 2:06.x
65er BRM261: 2:04 . . . gefällt mir auf Anhieb nun am Besten, den nehm' ich :)


Das Getriebesetup ist ja eine Wissenschasft

- Randy -

ThomasB Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.332

29.08.2004 16:34
#2 RE:Hockenheim 67 Antworten

Habe heute mal mehrere Autos miteinander verglichen- das Ergebnis ist durchaus positiv

Erst mal die Zeiten im Überblick:

65er Ferrari: 2:02.11
65er Lotus: 2:02.41
65er Brabham BT11: 2:02.55
65er Honda: 2:02.57
65er Cooper: 2:04.44

Die anderen Autos konnte ich noch nicht testen.

Schön zu sehen dass alle getesteten Chassis sehr eng beinander liegen, der etwas größere Abstand des Ferrari liegt an einer sehr guten ersten Kurve, wäre also mit dem Lotus auch kein Problem.
Auch der Brabham (BT 11) und der Honda können da durchaus mithalten- dank des Sechganggetriebes kann man den Honda mit etwas Einstellarbeit sicher noch besser abstimmen als die 5 Gang Autos und ihn so sicher noch näher an Ferrari und Lotus bringen.
Lotus und Brabham fahren sich sehr gut, Ferrari und Honda etwas nervöser.
Der Cooper ist vom Handling her klar der einfachste, leider hinkt er aber auch wie der 1967er in Motorleistung wieder deutlichg hinterher.

Randy02 Offline

Renn-Genie


Beiträge: 547

30.08.2004 19:39
#3 RE:Hockenheim 67 Antworten

2:02 Thomas wie geht denn das? 1-2 Sek gebe ich dir aber 4-5 . Ich habe nur das Standartsetup von der Bremse und dem Getriebe sowie Lenkung und Sprit (7Rd)angepasst und mit jedem mal 3 Rd. gedreht.
Und Du

- Randy -

ThomasB Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.332

30.08.2004 19:55
#4 RE:Hockenheim 67 Antworten

naja meine ersten runden waren auch 2:07 bis 2:09 die sekunden kommen mit der zeit.
bin bestimmt mit jedem auto 10 runden oder so gefahren.

wieviel vmax hast du denn auf der geraden? das is entscheidend.
bei mir hat außerdem die getriebeabstimmung viel gebrahct, am besten so dass man für jede kurve im motodrom nen eigenen gang hat den man bis zur nächsten schön ausdrehen kann.

bremsen hab ich auch 56 prozent gestellt anders kann ich das ding mit dem joystick nicht beherrschen.

mehr tips weis ich auch nicht

Randy02 Offline

Renn-Genie


Beiträge: 547

30.08.2004 20:09
#5 RE:Hockenheim 67 Antworten

In Antwort auf:
wieviel vmax hast du denn auf der geraden?

Mhmm. Das ist ja abhängig vom Auto 257-264 km/h
Ja das mit dem Getriebe ist so'n Ding du . . .

- Randy -

ThomasB Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.332

30.08.2004 20:20
#6 RE:Hockenheim 67 Antworten

naja mit allen autos außer cooper sollten 263-267 drin sein, feil daran noch ein bisschen.

wichtig is auch das man nicht zu weit ausdreht, da ziehen die 65er nicht mehr und man verliert zeit

Randy02 Offline

Renn-Genie


Beiträge: 547

31.08.2004 18:22
#7 RE:Hockenheim 67 Antworten

Ah ...

Ich dachte schon, der Honda dreht doch 13.500 und in der Tabelle (anderer Thread) steht da was anneres . .

- Randy -

ThomasB Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.332

31.08.2004 20:47
#8 RE:Hockenheim 67 Antworten

also ich habe meine renner immer ca 300 upm mehr ausgedreht als die bei deiner tabelle unter "revolutions" angegeben sind-das hat ganz gut funktioniert.

was bedeutet da eigentlich revolutions in dieser tabelle?

Randy02 Offline

Renn-Genie


Beiträge: 547

31.08.2004 21:10
#9 RE:Hockenheim 67 Antworten

In Antwort auf:
revolutions pl. [tech.]

die Umdrehungen Pl.

revolutions per minute [abbr.: rpm, r.p.m.] [tech.]

die Drehzahl


Ales klar?

- Randy -

ThomasB Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.332

31.08.2004 21:21
#10 RE:Hockenheim 67 Antworten

das is schon klar, aber die maximaldrehzahl ist das denke ich nicht.

die drehen ja weitaus höher, und haben dabei bis ca 300 upm auch noch die kraft konstant zu beschleunigen.

kann mir durchaus vorstellen dass dieser wert angibt, wo man den schaltzeitpunkt setzen sollte, oder ?

najoa das experimentieren mit den rennern macht echt spaß

Andreas Hesmer Offline

Racing-Guru


Beiträge: 3.113

31.08.2004 22:39
#11 RE:Hockenheim 67 Antworten

In Antwort auf:
kann mir durchaus vorstellen dass dieser wert angibt, wo man den schaltzeitpunkt setzen sollte, oder ?

Ich gehe mal davon aus, dass sich diese Drehzahlangaben darauf beziehen, wann der Motor seine maximale Leistung abgibt. Leistungsangaben bei Motoren sind ja grundsätzlich Drehzahlabhängig. Die maximale Drehzahl kann davon durchaus eine ganze Ecke abweichen.


Gruß
Andreas

Klaus Herding Offline

Renn-Genie


Beiträge: 566

31.08.2004 22:57
#12 RE:Hockenheim 67 Antworten

2.04,96 im Brabham BT 11
Oma hat gesagt: "Wer langsam fährt, kommt auch zur Stadt."

Albrecht Offline

Renn-Legende


Beiträge: 2.827

06.09.2004 23:24
#13 RE:Hockenheim 67 Antworten

2.05.46 im 65er Brabham BT11
2.04.44 im 65er Brabham BT11 (Quali am 09.09.04)

Heiko Baumann Offline

Chef-Mechaniker


Beiträge: 207

07.09.2004 09:45
#14 RE:Hockenheim 67 Antworten

2.05.49 im 65er lotus
bin mal gespannt wo ich am do liegen werde

gruß heiko

ThomasB Offline

Renn-Legende


Beiträge: 1.332

07.09.2004 14:20
#15 RE:Hockenheim 67 Antworten

So, etz nochmal die Renner auf Herz und nieren geprüft...

Fazit: Schnurzegal was ihr nehmt (außer Cooper und den schwächeren Brabham) ), alles ist gleich schnell.
Man sollte also das Auto nehmen mit dem man am besten zurechtkommt.
Auch der BRM den ich heute zum ersten mal gefahren habe geht wie Seuche...

Ferrari: 2:02.10
Brabham BT11: 2:02.12
Lotus: 2:02.13
BRM: 2:02.14
Honda: 2:02.14
Cooper: 2:03.96

Sektorbestzeiten zusammen ergeben Rundenzeiten von 2:01.40-55, also auch hier kein großer Unterschied.

Mich würde mal interessieren welches Chassis euch am besten behagt, mit welchem ihr am besten zurechtkommt.

Ich schwanke noch zw. Ferrari (stabil, ruhig), Brabbel BT11 (gefühlsmäßig weicher, sanfter), und BRM (viel Grip auf der Vorderachse-> viel Lenkung).

Außerdem bleiben Brabbel und BRM vergleichsweise kühl.

Hattet ihr schon mal nen Motorplatzer mit den 65ern? Also ich habs noch nocht geschafft-na das kommt sicher am Donnerstag...

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz